Vergessen das Ticket auszudrucken?

Tickets per E-Mail nachsenden
Ticket Bestellnummer
Schweiz
0900 441 441
(CHF 1.00/Minute)*

Deutschland
+49 30 201 696 006

Andere Länder
+41 43 500 40 80

*Publikation der Nummern
nur gemäss Vorgaben.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Homevideo - Theater Kanton Zürich. Nach dem Dre...

Datum:04.05.2017 
 Termin in persönlichen Kalender exportieren  
Event Zeit:20:00 - 22:00
Türöffnung Zeit: 19:45
Künstler:Theater Kanton Zürich
Standort:Theater Rigiblick
Strasse und Nr.:Germaniastrasse 99
PLZ / Ort:8044 Zürich

Kurzbeschreibung:

Die Theater-Bar öffnet 1 h, der Theater-Saal 1/4 h vor Vorstellungsbeginn
Detailbeschreibung:

Eine Kooperation von Theater Kanton Zürich und der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK):

Der 15-jährige Jakob ist ein typischer Teenager. Er ist verliebt, hängt mit seinem Freund Erik rum und chattet gern im Internet. In der Schule läuft es allerdings nicht so toll und daheim ist die Ehe seiner Eltern in einer Dauerkrise. Gut, dass seine erste Liebe Hannah seine Neigung erwidert, sie bringt Licht in Jakobs frustdunkle Tage. Als aber seine Mutter die Filmkamera mit einer sehr intimen Aufnahme von ihm an einen Klassenkameraden verleiht und ausgerechnet dieses Video sich bald darauf im Internet wiederfindet, gerät seine Welt aus den Fugen. Die Mitschüler beginnen ihn zu mobben, im Internet wird er traktiert und auch Hannah rückt irritiert von ihm ab. Aus der Anonymität des Internets heraus wird Jakob Opfer eines Verbrechens, an dem viele teilhaben, manche schuldlos, manche durch Nichteingreifen, einige durch zielbewusste Böswilligkeit: Cybermobbing.

«Homevideo» ist ein Stück, das unter die Haut geht. Es thematisiert mit Cybermobbing ein hochaktuelles Problem: In der Schweiz wird statistisch jeder fünfte Schüler online schikaniert. Das Stück basiert auf Jan Brarens Drehbuch zum gleichnamigen deutschen Fernsehfilm von 2011. Dieser wurde beim Festival in Baden-Baden mit dem Preis der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste und dem 3sat-Zuschauerpreis ausgezeichnet; zudem erhielt er den Deutschen Fernsehpreis, den Grimme-Preis und die Rose d’Or.

Rüdiger Burbach wird dieses Stück als Schweizer Erstaufführung in Kooperation mit der Zürcher Hochschule der Künste inszenieren. Die Jugendlichen werden von Schauspielschülerinnen und -schülern gespielt, die Erwachsenen von Ensemblemitgliedern des Theater Kanton Zürich.


Es spielen
Katharina von Bock
Stefan Lahr

Studierende der ZHdK
Anna Hofmann
Silvio Kretschmer
Katrija Lehmann
Annabelle Sersch
Julian-Nico Tzschentke
David Werner

Regie
Rüdiger Burbach

Bühne und Kostüme
Beate Fassnacht

Licht und Video
Patrick Hunka

 

 




Normalpreis

CHF
39.00
0.00

AHV/IV, ZKB-Kundenkarte, Carte Blanche

CHF
34.00
0.00

U20, Student/in

CHF
20.00
0.00





   

Sofortwüberweisung VisaMaster CardAmerican ExpressPost finance





Sofortwüberweisung Visa Master Card American Express Post finance Rechnung