TEXTUR Festival - „Im Skriptorium der Basler Kartause“

TEXTUR Festival - „Im Skriptorium der Basler Kartause“

Workshop mit Feder und Pinsel

Sonntag, 20. Oktober 2024
2024-10-20 14:00:00 2024-10-20 16:30:00 Europe/Zurich TEXTUR Festival - „Im Skriptorium der Basler Kartause“ Workshop mit Feder und Pinsel Musikmuseum Basel
 
Türöffnung 13:30
Beginn 14:00
Ende 16:30
 
Musikmuseum Basel
Im Lohnhof 9
4051 Basel
Schweiz
 
Karte anzeigen
Website des Veranstalters
• Die Teilnahmegebühr beinhaltet bereits die Materialkosten • Altersempfehlung: ab 16 Jahren • NB. Der Besuch dieser Veranstaltung des Festivals berechtigt zum kostenlosen Eintritt ins Museum.

Tickets kaufen

GooglePay ApplePay MasterCard Visa Twint American Express PayPal PostFinance

Ein Workshop mit Feder und Pinsel rund um die Basler Liederhandschrift aus dem 14. Jh.

Die „Basler Liederhandschrift“ wurde um 1300 aller Wahrscheinlichkeit nach in der Kartause Basel geschrieben. Die kleinformatige Pergamenthandschrift überliefert deutsche und lateinische Texte in Vers und Prosa mit einem primär geistlichen Zuschnitt, und ist zum Teil mit musikalischen Notationen versehen. Sie enthält u.a. Texte von Konrad von Würzburg und Walther von der Vogelweide sowie von Philipp dem Kanzler.

In einem zweieinhalbstündigen Workshop entführt Eléonore Bernard die Teilnehmer:innen in die Welt der mittelalterlichen Kalligraphie. Sie erklärt ihnen die verschiedenen Etappen bei der Herstellung einer Handschrift und führt sie dann Schritt für Schritt anhand eines einfachen Beispiels in die Kunst des Kopierens ein. Mit viel Geduld und guter Laune leitet sie die Anwesenden beim Experimentieren mit Feder und Pinsel an und zeigt ihnen, dass dabei das Auge ebenso wichtig ist wie die Hand.

Eléonore Bernard

Eléonore Bernard ist gelernte Buchmalerin. Sie erwarb am Institut Supérieur Européen de l'Enluminure et du Manuscrit (ISEEM) in Angers 2012 das Diplom als Enlumineur de France. Von 2013 bis 2020 studierte sie Konservierung und Restaurierung moderner Materialien und Medien an der Hochschule der Künste in Bern. Als studentische Mitarbeiterin im Kompetenzzentrum für audiovisuelle Medien im Staatsarchiv des Kantons Zürich konnte sie eine Breite an Archivalien digitalisieren. Seit Februar 2020 ist sie im Kunsthaus Zürich als Medienrestauratorin tätig und betreut dort die digitale Langzeitarchivierung der Medienkunstsammlung. Im Schweizerischen Verband für Konservierung und Restaurierung (SKR) ist sie seit Januar 2019 als Koordinatorin der Fachgruppe Gemälde und Zeitgenössische Kunst ehrenamtlich engagiert.

Künstler

Eléonore Bernard, Kooperation mit dem Historischen Museum Basel

Bitte warten...