Alpnachstad: "PIANOissimo" Ekaterina Knyazeva

Alpnachstad: "PIANOissimo" Ekaterina Knyazeva

Die in Baschkortostan (Russland) geborene Pianistin Ekaterina Knyazeva konnte schon in jungen Jahren durch zahlreiche Erfolge auf sich aufmerksam machen. So gewann sie u.a. 1998 den Internationalen “Jóvenes intérpretes” Wettbewerb in Spanien ....

Mittwoch, 17. Juli 2019
2019-07-17 19:00:00 2019-07-17 20:30:00 Europe/Zurich Alpnachstad: "PIANOissimo" Ekaterina Knyazeva Die in Baschkortostan (Russland) geborene Pianistin Ekaterina Knyazeva konnte schon in jungen Jahren durch zahlreiche Erfolge auf sich aufmerksam machen. So gewann sie u.a. 1998 den Internationalen “Jóvenes intérpretes” Wettbewerb in Spanien .... Bahnhof
 
Türöffnung 18:30
Beginn 19:00
Ende 20:30
 
Bahnhof
Bahnhofsplatz
6053 Alpnachstad
Schweiz
 
Karte anzeigen
Website des Veranstalters
Eintritt frei, Türkollekte, um eine Mindestspende von SFr. 20.-- wird gebeten. Platzreservierungen am Konzerttag unter info@klassik-events.ch möglich

Tickets kaufen

Rechnung SOFORT Überweisung PayPal MasterCard Visa American Express PostFinance SEPA Lastschrift

Die in Baschkortostan (Russland) geborene Pianistin Ekaterina Knyazeva konnte schon in jungen Jahren durch zahlreiche Erfolge auf sich aufmerksam machen. So gewann sie u.a. 1998 den Internationalen “Jóvenes intérpretes” Wettbewerb in Spanien ....

CLAUDE DEBUSSY
Arabesque no.1
Arabesque no.2

Estampes:
1) Pagodes
2) La Soirée dans Grenade
3) Jardins sous la Pluie

MAURICE RAVEL
Jeux d'eau

CLAUDE DEBUSSY
Clair de lune
L'isle joyeuse

  1. - Pause -
  2. FRÉDÉRIC CHOPIN
  3. Prelude op. 28, n.15, “Raindrop“
  4. Etude op. 25 n. 1, As-dur. 
  5. Etude op. 10, n. 12 ( Revolutionary). 
  6. Nocturne g-moll 
  7. Barcarolle, op.60 
  8. Ballade no. 1 g-moll. 
  9. Nocturne op. 20 in c-sharp minor 
  10. Fantaisie-Impromptu (op. 66)

Die in Baschkortostan (Russland) geborene Pianistin Ekaterina Knyazeva konnte schon in jungen Jahren durch zahlreiche Erfolge auf sich aufmerksam machen. So gewann sie u.a. 1998 den Internationalen “Jóvenes intérpretes” Wettbewerb in Spanien sowie zahlreiche nationale Klavierwettbewerbe in Russland. Interpretatorische Impulse fand sie am Petersburger Konservatorium in der Klasse von Prof. Sharapova. 2010 spielte die russische Pianistin zum ersten Mal in der Carnegie Hall New York. Seitdem führt sie eine aufregende Konzerttätigkeit und spielte bereits auf renommierte Bühnen in Italien, Frankreich, Deutschland und der Schweiz. Als offizielle Pianistin des berühmten Mariinski-Theater führte sie im Auftrage des Opernhauses mehrer Tourneen mit berühmten Sängern wie Elizabeth Vidal und Olga Romanko.

Künstler

Ekaterina Knyazeva

Bitte warten...