Alpentöne 2019 Internationales Musikfestival Festivalpass

Alpentöne 2019 Internationales Musikfestival Festivalpass

«Alpentöne» – alpine Musik von Slowenien bis zur Provence, von Italien bis Skandinavien, authentische und Neue Volksmusik, Klassik, Jazz, Performance und Installation.

Donnerstag, 15. August 2019
2019-08-15 13:30:00 2019-08-18 23:59:00 Europe/Zurich Alpentöne 2019 Internationales Musikfestival Festivalpass «Alpentöne» – alpine Musik von Slowenien bis zur Provence, von Italien bis Skandinavien, authentische und Neue Volksmusik, Klassik, Jazz, Performance und Installation. Theater Uri, Cinema Leuzinger, Kirche St. Martin, Lehn, Haus für Kunst, Getreidesilos
 
Türöffnung 13:15
Beginn 13:30
Ende So 18.08.2019, 23:59
 
Theater Uri, Cinema Leuzinger, Kirche St. Martin, Lehn, Haus für Kunst, Getreidesilos
Lageplan auf www.alpentoene.ch
6460 Altdorf
Schweiz
 
Karte anzeigen
Website des Veranstalters
Mit einem «Alpentöne»-Ticket oder einem Festivalbändel von «Alpentöne 2019» benutzen Sie die Busse der Auto AG Uri (nicht aber Postautos) bis am Folgetag um 12:00 umsonst, inkl. Nachtbus am Donnerstag, Freitag und Samstag nach Flüelen und Andermatt.

Tickets kaufen

Rechnung SOFORT Überweisung MasterCard Visa American Express PostFinance SEPA Lastschrift

«Alpentöne» – alpine Musik von Slowenien bis zur Provence, von Italien bis Skandinavien, authentische und Neue Volksmusik, Klassik, Jazz, Performance und Installation.

Einzigartig an „Alpentöne“ ist die stilistische Vielfalt zwischen traditioneller Volksmusik und zeitgenössischem Musikschaffens. Zahlreiche Projekte, auch für das Festival kreierte, zeigen alle Schattierungen zwischen Tradition und Improvisation, Intuition und Konzept, Musikantentum und Musik. Die zweite Besonderheit ist die Begeisterung für die Musik und ihre Spielarten, die an diesem Festival spürbar wird, gerade vonseiten der Musikerinnen und Musiker. Daraus resultieren euphorische Konzerterlebnisse. Das Festival gliedert sich in ein Hauptprogramm im Theater Uri, im Cinema Leuzinger und in der Kirche St. Martin, sowie in zahlreiche (kostenlose) Nebenbühnen auf dem Lehnplatz, im Haus für Kunst Uri und in den Getreidesilos. Eine Tagung zu "neu" und "alt" in der Volksmusik ergänzt das Festival.

Künstler

Love Tree Ensemble – Markus Stockhausen «Ritual» – Racines StimmFolk – Scheiny’s All Star Yiddish Revue – Young Folk Masters der HSLU – Alpini Vernähmlassig – Fränggi & Maria Gehrig – Töbi Toblers Hackbrett-Universum – Quartett Peter Gisler & Bandella Chilometro Zero – Alpentöne Blasorchesters mit Pino und Livio Minafra – Andreas Gabriel Ensemble – Moes Anthill feat. Christoph Pfändler – San Salvador Occitan Polyphony – Projekt Bottasso; –Choeur St. Michel & Barbara Gärtsch –Mosi Musig – Albin Brun & Kristina Brunner – Bella Ciao – Innerschwiizer Ländler Stärnstund & Johnny Gisler – viele mehr

Bitte warten...