Buchpremiere mit Ulrike Ackermann und Udo di Fabio

Buchpremiere mit Ulrike Ackermann und Udo di Fabio

Wie die Politisierung der Wissenschaft unsere Freiheit einschränkt

Freitag, 20. Mai 2022
2022-05-20 19:30:00 2022-05-20 21:00:00 Europe/Zurich Buchpremiere mit Ulrike Ackermann und Udo di Fabio Wie die Politisierung der Wissenschaft unsere Freiheit einschränkt Holzhausenschlösschen Frankfurt
 
Türöffnung 19:15
Beginn 19:30
Ende 21:00
 
Holzhausenschlösschen Frankfurt
Justinianstr. 5
60322 Frankfurt
Deutschland
 
Karte anzeigen
Website des Veranstalters

Tickets kaufen

PayPal MasterCard Visa American Express PostFinance Twint

Wie die Politisierung der Wissenschaft unsere Freiheit einschränkt

Es gärt im Wissenschaftsbetrieb. Die Trends der Identitätspolitiken sind längst an den deutschen Hochschulen angekommen. Schon zeichnet sich eine Entwicklung ab, die den Spaltungsprozessen der Gesellschaft Vorschub leistet. Neue kollektive Identitäten, die sich aus Geschlecht, Ethnie oder Religion ableiten, verhängen lautstark Redeverbote und stellen den Universalismus der Aufklärung infrage. Ulrike Ackermann plädiert für eine breite gesellschaftliche Debatte ohne Denkverbote und ideologische Scheuklappen. Pluralismus statt Lagerbildung lautet das Gebot der Stunde. Es zählt das Argument, nicht die Herkunft der Sprecher, denn Meinungs- und Wissenschaftsfreiheit sind das Lebenselixier unserer liberalen Demokratie.

Prof. Dr. Ulrike Ackermann ist Politikwissenschaftlerin und Soziologin. Weil unsere Freiheiten von außen wie von innen bedroht werden, fordert sie einen neuen antitotalitären Konsens. Im Gespräch mit  Prof. Dr. Dr. Udo Di Fabio, ehemaliger Richter des Bundesverfassungsgerichts und Gründungsdirektor des Forschungskollegs Normative Gesellschaftsgrundlagen an der Universität Bonn, werden die beiden diese Debatte weiterführen.  

Künstler

Ulrike Ackermann

Bitte warten...