DAS LIBER DE NYMPHIS

DAS LIBER DE NYMPHIS

Die magische Volkskunde des Paracelsus Weltliteratur aus dem Alpenraum als Quelle zur Naturmagie Ein erzählerischer Vortrag von Prof. Dr. Claus Priesner und Dr. Pirmin Meier.

Mittwoch, 21. November 2018
2018-11-21 19:00:00 2018-11-21 20:15:00 Europe/Zurich DAS LIBER DE NYMPHIS Die magische Volkskunde des Paracelsus Weltliteratur aus dem Alpenraum als Quelle zur Naturmagie Ein erzählerischer Vortrag von Prof. Dr. Claus Priesner und Dr. Pirmin Meier. Stadtgalerie
 
Türöffnung 18:00
Beginn 19:00
Ende 20:15
 
Stadtgalerie
Poststrasse 33
7000 Chur
Schweiz
 
Karte anzeigen
Website des Veranstalters
Mit Publikumsfragen

Tickets kaufen

Rechnung SOFORT Überweisung MasterCard Visa American Express PostFinance SEPA Lastschrift

Die magische Volkskunde des Paracelsus Weltliteratur aus dem Alpenraum als Quelle zur Naturmagie Ein erzählerischer Vortrag von Prof. Dr. Claus Priesner und Dr. Pirmin Meier.

«Das Liber de nymphis» - Die magische Volkskunde des Paracelsus

Weltliteratur aus dem Alpenraum als Quelle zur Naturmagie
Ein erzählerischer Vortrag von Prof. Dr. Claus Priesner und Dr. Pirmin Meier

Die Existenz des in Einsiedeln geborenen Theophrastus von Hohenheim war von elementaren Erfahrungen geprägt, aber auch vom Erschrecken über Kometen und Erdbeben sowie vom Erstaunen über das Phänomen Regenbogen. Paracelsusʼ naturmagisches Denken wird besonders in seinem «Buch der Nymphen», dem «Liber de nymphis», deutlich. In keinem Werk der europäischen Literatur werden wir vergleichbar intensiv über Zwerge und Riesen, Nymphen, Züsler und Salamander unterrichtet wie in Paracelsus’ Nymphenbüchlein, das Einfluss nahm auf Shakespeare, Goethe und die Brüder Grimm. Das Gespräch zwischen Dr. Pirmin Meier und Prof. Dr. Claus Priesner soll dem Publikum die Persönlichkeit von Paracelsus, seine Lebenswelt und seine Denkweise nahebringen. Der namhafte Schweizer Paracelsus-Experte Meier wird sich mit der Biographie von Paracelsus und seinen Bezügen zur Schweizer Bergwelt und ihren Sagen befassen. Der Alchemiehistoriker Claus Priesner wird im Zwiegespräch mit Pirmin Meier die Bedeutung von Paracelsus für die Alchemie und seinen Einfluss auf andere wichtige Alchemisten darlegen, wobei auch hier das Buch der Nymphen im Zentrum steht.  

Mit Publikumsfragen.

Dauer: ca. 1 Stunde 15 Minuten

Preise inkl. Vorverkaufsgebühr

Künstler

Prof. Dr. Günther Dissertori

Bitte warten...