De tapferi Puck rettet s'Elferiich

De tapferi Puck rettet s'Elferiich

Der ängstliche, ausgesetzte Hund Puck übernimmt von einer winzigen Elfe den gefährlichen Auftrag, das Elfenreich vor einer stetig wachsenden Dunkelheit zu retten. Der Weg ins Elfenreich ist schwierig, gelingt aber mit der Hilfe des Kinderpublikums.

Mittwoch, 2. September 2020
2020-09-02 15:00:00 2020-09-02 16:00:00 Europe/Zurich De tapferi Puck rettet s'Elferiich Der ängstliche, ausgesetzte Hund Puck übernimmt von einer winzigen Elfe den gefährlichen Auftrag, das Elfenreich vor einer stetig wachsenden Dunkelheit zu retten. Der Weg ins Elfenreich ist schwierig, gelingt aber mit der Hilfe des Kinderpublikums. Pavillon Tribschenhorn
 
Türöffnung 14:00
Beginn 15:00
Ende 16:00
 
Pavillon Tribschenhorn
Richard-Wagner-Weg 17
6005 Luzern
Schweiz
 
Karte anzeigen
Website des Veranstalters
Ein Abenteuer mit zwei Figurenspielerinnen, drei MusikerInnen/SchauspielerInnen, Spielfiguren und Sandart Performance. Aufführung in schweizerdeutscher Mundart.

Tickets kaufen

SOFORT Überweisung PayPal MasterCard Visa American Express Twint

Der ängstliche, ausgesetzte Hund Puck übernimmt von einer winzigen Elfe den gefährlichen Auftrag, das Elfenreich vor einer stetig wachsenden Dunkelheit zu retten. Der Weg ins Elfenreich ist schwierig, gelingt aber mit der Hilfe des Kinderpublikums.

Puck, der ängstliche, ausgesetzte Hund, vernimmt von einer winzigen, völlig verängstigten Elfe ihren Hilferuf, wonach das Elfenreich nach und nach in einem unerklärlichen Dunkel vesinkt und die Blumen sich nicht mehr öffnen. Das ist darum besonders traurig,weil aus dem Elfenreich gute Ideen, Geschichten, Musik, Phantasie und wunderbare Träume zu den Menschen kommen. Die kleine Elfe gibt in ihrer Verzweiflung dem Hund Puck den Auftrag, das Elfenreich irgendwie zu retten. Puck zögert, den gefährlichen Auftrag anzunehmen, doch da bekommt er vom Kinderpublikum kräftige Unterstützung. Gemeinsam mit drei MusikerInnen (Querflöte/Cello/Klavier) bringen sie wieder Licht ins Dunkel der Elfenwelt 

Künstler

Marianne Hofer, Felizitas Küng, Figurenspiel, Eva Maria Felder Querflöte, Mirjam Wagner Klavier, Robin Keller Cello

Bitte warten...