Emily oder Die Sirenenstimme der Welt

Emily oder Die Sirenenstimme der Welt

Collage mit Musik von Ned Rorem und Lyrik von Emily Dickinson. Mit Barbara Fischer (Sprecherin), Anna Gschwend (Sopran) und Edward Rushton (Klavier). Dramaturgie: Rachel Eisenhut, Gestaltungskonzept: Eugen Eisenhut.

Mittwoch, 29. Juni 2022
2022-06-29 19:30:00 2022-06-29 21:00:00 Europe/Zurich Emily oder Die Sirenenstimme der Welt Collage mit Musik von Ned Rorem und Lyrik von Emily Dickinson. Mit Barbara Fischer (Sprecherin), Anna Gschwend (Sopran) und Edward Rushton (Klavier). Dramaturgie: Rachel Eisenhut, Gestaltungskonzept: Eugen Eisenhut. Druckereihalle im Ackermannshof
 
Türöffnung 19:00
Beginn 19:30
Ende 21:00
 
Druckereihalle im Ackermannshof
St. Johanns-Vorstadt 19-21
4056 Basel
Schweiz
 
Karte anzeigen
Website des Veranstalters
Abendkasse ab 18.45 Uhr, u25: Eintritt frei

Tickets kaufen

PayPal MasterCard Visa American Express PostFinance Twint

Collage mit Musik von Ned Rorem und Lyrik von Emily Dickinson. Mit Barbara Fischer (Sprecherin), Anna Gschwend (Sopran) und Edward Rushton (Klavier). Dramaturgie: Rachel Eisenhut, Gestaltungskonzept: Eugen Eisenhut.

Emily Dickinson (1830-1886) war die erste moderne Stimme der angelsächsischen Poesie und eine der grössten Dichterinnen Neu-Englands. Ned Rorem (*1923) ist der Grandseigneur des US-amerikanischen Kunstlieds im 20. Jahrhundert. In einer Collage verbinden sich Rorems Lieder und seine drei Barcarolles für Klavier – Werke von betörender Klangschönheit – mit Dickinsons bildgewaltigen Gedichten in der deutschen Übersetzung von Gunhild Kübler. Im Dialog über die Zeiten hinweg sprechen Musik und Lyrik vom Schönen und Bedrohlichen der Natur, von Sehnsucht und Liebe, von Einsamkeit und Tod. Und immer lockt – verführerisch und abgründig zugleich – die Sirenenstimme der Welt.

Künstler

Barbara Fischer (Sprecherin), Anna Gschwend (Sopran), Edward Rushton (Klavier), Rachel Eisenhut (Dramaturgie), Eugen Eisenhut (Gestaltungskonzept). Produktion: klangundszene

Bitte warten...