Eva Klesse Quartett

Eva Klesse Quartett

9. Dübendorfer Jazztage Konzert #2 von 5

Freitag, 20. März 2020
2020-03-20 20:00:00 2020-03-20 21:30:00 Europe/Zurich Eva Klesse Quartett 9. Dübendorfer Jazztage Konzert #2 von 5 Obere Mühle
 
Türöffnung 19:30
Beginn 20:00
Ende 21:30
 
Obere Mühle
Oberdorfstrasse 15
8600 Dübendorf
Schweiz
 
Karte anzeigen
Website des Veranstalters
In der Schweiz noch zu entdecken: die deutsche Schlagzeugerin Eva Klesse

Tickets kaufen

Rechnung SOFORT Überweisung MasterCard Visa American Express PostFinance SEPA Lastschrift

9. Dübendorfer Jazztage Konzert #2 von 5

In der Schweiz noch zu entdecken: die deutsche Schlagzeugerin und Komponistin Eva Klesse, die 2015 mit ihrem Quartett das Prädikat „Newcomer des Jahres“ vom Echo Jazz erhielt, zählt zu den „Besten in Deutschland auf ihren Instrumenten“, schreibt der Spiegel in einer Rezension.
Eva wird 1986 in Werl (Nordrhein-Westfalen) in eine musikalische Familie geboren. Mit elf Jahren beginnt sie mit dem Schlagzeugspiel, zuerst stehen Pop und Rock im Vordergrund. 2005 führt sie ihr Studium nach Leipzig, wohlwissend, dass dies eine sehr musikalische Stadt ist. So vermutlich erklärt sich die Tatsache, dass Eva ihr Medizin- bald mit dem Schlagzeugstudium austauscht. Dies sei, bemerkt der Spiegel, „ein Glücksfall für den deutschen Jazz“ gewesen.
Ohne sich in den Vordergrund zu spielen, leitet Eva Klesse ihre Band dezent vom Schlagzeug aus. Sie liebt dabei ein luftiges und filigranes Spiel. Es liegt ihr fern, die exzentrische Solistin zu geben. Vielmehr lässt sie sich, neben Schlagzeugern wie Ari Hoenig oder Pianisten wie Richie Beirach sowie ganz allgemein von Bassisten und Vokalisten inspirieren. Dies passt zu Evas Drang nach Freiheit, ist sie doch in ganz unterschiedlichen Projekten unterwegs. Bedeutende Projekte wie mit Nils Landgren (mit georgischen Musikern und Familienkonzerte an der JazzBaltica). Nach dem mit Auszeichnung abgeschlossenen Studium führten sie ihre Neugier und ihr Wissensdurst weiter nach Paris, Weimar und New York, wo sie mit einem Stipendium zwei Jahre lebte.
In ihrem Quartett spielen zudem der Pianist Philip Frischkorn, der Saxophonist Evgeny Ring und der Bassist Stefan Schönegg. Mit solchen Musikerpersönlichkeiten wird der Jazz zukünftig nicht nur langjährige Anhänger des Genres glücklich machen, sondern auch neue Liebhaber finden.

Künstler

Eva Klesse: Komposition - Schlagzeug Philip Frischkorn: Piano Evgeny Ring: Saxophon Stefan Schönegg: Bass

Bitte warten...