Fensterln

Fensterln

Ein Tanztheater übers Trauern, Träumen und Erinnern. Für Alle, die daran glauben, dass Beziehungen glücklich machen, auch wenn man irgendwann Abschied nehmen muss. Wenn man einem geliebten Menschen nicht mehr physisch nahe sein kann, gilt es erfinderisch zu werden: dann hilft es manchmal, sich an ihn zu erinnern, sich zu ihm zu träumen, Gedankenreisen zu unternehmen oder Geschichten des Zusammenseins zu erfinden. In einer zauberhaften Tanzkollage für Groß und Klein entstehen an einem drehbaren Fenster poetische Momente zwischen außen und innen, gestern und heute, zwischen Phantasie und Wirklichkeit. Allem liegt die Frage zugrunde: wie können wir dem Abschied und dem Tod die Schwere nehmen und kindgerecht begegnen.

Mittwoch, 14. Dezember 2022
2022-12-14 17:00:00 2022-12-14 18:00:00 Europe/Zurich Fensterln Ein Tanztheater übers Trauern, Träumen und Erinnern. Für Alle, die daran glauben, dass Beziehungen glücklich machen, auch wenn man irgendwann Abschied nehmen muss. Wenn man einem geliebten Menschen nicht mehr physisch nahe sein kann, gilt es erfinderisch zu werden: dann hilft es manchmal, sich an ihn zu erinnern, sich zu ihm zu träumen, Gedankenreisen zu unternehmen oder Geschichten des Zusammenseins zu erfinden. In einer zauberhaften Tanzkollage für Groß und Klein entstehen an einem drehbaren Fenster poetische Momente zwischen außen und innen, gestern und heute, zwischen Phantasie und Wirklichkeit. Allem liegt die Frage zugrunde: wie können wir dem Abschied und dem Tod die Schwere nehmen und kindgerecht begegnen. Kulturhaus Milbertshofen
 
Türöffnung 16:45
Beginn 17:00
Ende 18:00
 
Kulturhaus Milbertshofen
Curt-Mezger-Platz 1
80809 München
Deutschland
 
Karte anzeigen
Website des Veranstalters

Tickets kaufen

SOFORT Überweisung PayPal MasterCard Visa American Express Twint

Ein Tanztheater übers Trauern, Träumen und Erinnern. Für Alle, die daran glauben, dass Beziehungen glücklich machen, auch wenn man irgendwann Abschied nehmen muss. Wenn man einem geliebten Menschen nicht mehr physisch nahe sein kann, gilt es erfinderisch zu werden: dann hilft es manchmal, sich an ihn zu erinnern, sich zu ihm zu träumen, Gedankenreisen zu unternehmen oder Geschichten des Zusammenseins zu erfinden. In einer zauberhaften Tanzkollage für Groß und Klein entstehen an einem drehbaren Fenster poetische Momente zwischen außen und innen, gestern und heute, zwischen Phantasie und Wirklichkeit. Allem liegt die Frage zugrunde: wie können wir dem Abschied und dem Tod die Schwere nehmen und kindgerecht begegnen.

Künstler

Dr. Roselinde Fock-Nüzel (Choreographie)

Bitte warten...