Führung Teppichbeet & Baumscheiben

Führung Teppichbeet & Baumscheiben

Kunst im Beet und Park: Teppichbeet am Schloss Altenstein und historischer Baumbestand im Landschaftspark Altenstein

Dienstag, 4. Mai 2021
2021-05-04 14:30:00 2021-05-04 16:00:00 Europe/Zurich Führung Teppichbeet & Baumscheiben Kunst im Beet und Park: Teppichbeet am Schloss Altenstein und historischer Baumbestand im Landschaftspark Altenstein Schloss & Park Altenstein / Außenstelle Tourist-Information
 
Türöffnung 14:30
Beginn 14:30
Ende 16:00
Schloss & Park Altenstein / Außenstelle Tourist-Information
Altenstein 4
36448 Bad Liebenstein
Deutschland
 
Karte anzeigen

Tickets kaufen

Rechnung SOFORT Überweisung PayPal MasterCard Visa American Express Twint

Kunst im Beet und Park: Teppichbeet am Schloss Altenstein und historischer Baumbestand im Landschaftspark Altenstein

Teppichbeete waren im 19.Jhdt. ein Modetrend, mit ihrer prachtvollen Gestaltung umrahmten die Kunstwerke die Gebäude in ihrer unmittelbaren Nähe. Von 1890 bis zum Tod Herzog Georg II. im Jahr 1914 wurden auf dem Altenstein jährlich beeindruckende und aufwendige Beete mit wechselnden Motiven präsentiert. In vielen Fachzeitschriften und Veröffentlichungen wurde das große Altensteiner Teppichbeet bewundert. (Die prachtvolle Pflanzung ist ein Zusammenspiel von Architektur und Beet-Gestaltung, ein Schmuckstück im Gesamtkunstwerk des Landschaftsparks.)

Seit 2003 wird durch die Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten auf dem Altenstein wieder ein Teppichbeet nach historischen Mustern jährlich bepflanzt.

In der Führung erfahren Sie von der Altensteiner Zierpflanzengärtnermeisterin viel über den Weg vom Motiv auf der historischen Postkarte bis zum herrlich gepflanzten Teppichbeet sowie dessen aufwendige Pflege.

Neben den prächtigen Beetbepflanzungen begeistert im Altensteiner Park der gewaltige Baumbestand. Neben dem Parkwaldbestand ziehen imposante Einzelbäume und Baumgruppen die Blicke auf sich.

Gartenkünstler, wie Fürst von Pückler-Muskau, Carl Eduard Petzold und Peter Joseph Lenné hinterließen im Park ihre Spuren. Erfahren Sie mehr über diese seltenen Bäume, wie z.B. den über 100 Jahre alten Mammutbaum, der mithilfe eines Pflanzwagens zum Altenstein kam. Ein Modell des Pflanzwagens wird in der Führung gezeigt.  Interessante Ausführungen zu gezielten Parkgestaltungen durch Pflanzungen, wie Sichtbeziehungen und Farbkontraste erfolgen durch den Parkverwalter. Wer wissen möchte, was einzelne Bäume auf dem Altenstein erlebt haben und wie alt sie sind, wird anhand von ausgestellten Baumscheiben viel Wissenswertes zur Lebensgeschichte erfahren.

Bitte warten...