Hildegard lernt fliegen

Hildegard lernt fliegen

Vokalwunder Andreas Schaerer und seine Paradeband Hildegard Lernt Fliegen sind bekannt für eine hochenergetische, unkonventionelle Bühnen-Performance. Einmal mehr werden sie unter Beweis stellen, dass Ernsthaftigkeit und Spaß in der Musik sich nicht ausschließen müssen, sondern sich gegenseitig beflügeln!

Samstag, 13. November 2021
2021-11-13 20:30:00 2021-11-13 23:00:00 Europe/Zurich Hildegard lernt fliegen Vokalwunder Andreas Schaerer und seine Paradeband Hildegard Lernt Fliegen sind bekannt für eine hochenergetische, unkonventionelle Bühnen-Performance. Einmal mehr werden sie unter Beweis stellen, dass Ernsthaftigkeit und Spaß in der Musik sich nicht ausschließen müssen, sondern sich gegenseitig beflügeln! Kunsthaus Glarus
 
Türöffnung 19:30
Beginn 20:30
Ende 23:00
 
Kunsthaus Glarus
Kunsthaus Glarus
8750 Glarus
Schweiz
 
Karte anzeigen
Website des Veranstalters

Tickets kaufen

SOFORT Überweisung PayPal MasterCard Visa American Express PostFinance Twint

Vokalwunder Andreas Schaerer und seine Paradeband Hildegard Lernt Fliegen sind bekannt für eine hochenergetische, unkonventionelle Bühnen-Performance. Einmal mehr werden sie unter Beweis stellen, dass Ernsthaftigkeit und Spaß in der Musik sich nicht ausschließen müssen, sondern sich gegenseitig beflügeln!

Von China nach Gauting, über Wuppertal und Glarus an den Ural. Nach fünfzehn Jahren um-die-Welt-Hildegardierens lässt die Band ihre alten Perücken ins Kielwasser gleiten. Sie falten Papierschiffchen aus den alten Partituren und lassen sie auf den Wellen tänzeln.
Hildegard heute ist flüssige Lava, Schweben in dunklen Wassern. Andreas Schaerer hat die Schreibstube zugenagelt und den Hammer weggeworfen, der alte Post-Hectic-Pre-Bop dient noch als Sprit für eine neue Komposition, die das schwere Wort Werk nicht zu scheuen braucht. Er könnte heute Frack tragen, der Wetsuit ist ihm lieber. Da sind immer noch seine Freunde die Königsfischer und Perlentaucher, die mit hundert und einem Instrument in die Höhe schnellen und herabstossen, sie sinken jedoch tiefer als bisher, bis auf den Grund und unter die Haut. Was eckig war wird runder, Kartenhäuser stürzen mit Getöse ein und reissen Luftschlösser berstend mit sich, das Uhrwerk im Herz der alten Hilde füllt sich mit Luft und beginnt zu kreisen.

Künstler

Andreas Schaerer (voc) Matthias Wenger (sax) Benedikt Reising (sax, bcl) Andreas Tschopp (tb, tuba) Marco Müller (b) Christoph Steiner (dr)

Bitte warten...