Hotel Paradiso - Ein Stück von Familie Flöz

Hotel Paradiso - Ein Stück von Familie Flöz

Die Theater-Bar öffnet 1 h, der Theater-Saal 1/4 h vor Vorstellungsbeginn

Sonntag, 4. November 2018
2018-11-04 18:00:00 2018-11-04 19:20:00 Europe/Zurich Hotel Paradiso - Ein Stück von Familie Flöz Die Theater-Bar öffnet 1 h, der Theater-Saal 1/4 h vor Vorstellungsbeginn Theater Rigiblick
 
Türöffnung 17:45
Beginn 18:00
Ende 19:20
 
Theater Rigiblick
Germaniastrasse 99
8044 Zürich
Schweiz
 
Karte anzeigen
Website des Veranstalters

Tickets kaufen

SOFORT Überweisung MasterCard Visa American Express PostFinance

Die Theater-Bar öffnet 1 h, der Theater-Saal 1/4 h vor Vorstellungsbeginn

Familie Flöz macht Theater mit Mitteln, die „vor der Sprache“ liegen. Jeder Konflikt manifestiert sich zuerst im Körper. Der körperliche Konflikt ist der Ursprung jeder dramatischen Situation.

Alle Stücke entstehen in einem kreativ-kollektiven Prozess, in dem alle Darsteller auch als Autoren der Figuren und Situationen wirken. In zahllosen Improvisationen umkreist die Truppe ihr selbstgewähltes Thema und sammelt dramatisches Material, bevor die stummen Masken ins Spiel kommen. Ähnlich wie ein Text, bringt eine Maske bereits nicht nur eine Form, sondern auch einen Inhalt mit. Der Prozess von der Entwicklung einer Maske, über die spielerische Erprobung, bis hin zur Symbiose Spieler/Maske ist im wahrsten Sinne des Wortes „massgebend“ für das Resultat.

Das grundsätzliche Paradox von Masken, das lebendige Gesicht mit einer starren Form zu verhüllen, um damit lebendige Figuren zu schaffen, ist gerade auch der Reiz und die Herausforderung für den Spieler. Doch nicht nur für ihn. Lebendig wird die Maske erst in der Imagination des Zuschauers, der damit gewissermassen auch zum Schöpfer wird. Sensibel für die Reaktionen der Zuschauer, mit kritischem Blick auf die eigene Arbeit, erfahren alle Produktionen von Flöz im Spiel noch viele Veränderungen und entwickeln so ihre grosse Dichte und Intensität.

"Die Welt" schrieb: Man sollte den Flözern für ihre Arbeit den Charlie-Chaplin-Preis verleihen - wenn es ihn gäbe.

Eine Produktion von Familie Flöz, Theaterhaus Stuttgart, Theater Duisburg

Ein Stück von Familie Flöz

Regie
Michael Vogel

Mit
Anna Kistel,
Sebastian Kautz
Daniel Matheus
Nicolas Witte

Von
Anna Kistel
Sebastian Kautz
Thomas Rascher
Hajo Schüler
Frederik Rohn
Michael Vogel
Nicolas Witte

Masken
Hajo Schüle und Thomas Rascher

Bühne
Michael Ottopal

Kostüme
Eliseu R. Weide

Ton
Florian Monks

Licht
Reinhard Hubert

Produktion
Gianni Bettucci

Bitte warten...