ILYA RASHKOVSKIY

ILYA RASHKOVSKIY

Schumann erste Sonate und Debussy Preludes !

Freitag, 15. März 2019
2019-03-15 19:00:00 2019-03-15 20:30:00 Europe/Zurich ILYA RASHKOVSKIY Schumann erste Sonate und Debussy Preludes ! "Der beflügelnde Treffpunkt!" - Heutschi Pianos
 
Türöffnung 18:30
Beginn 19:00
Ende 20:30
 
"Der beflügelnde Treffpunkt!" - Heutschi Pianos
Morillonstrasse 14
3007 Bern
Schweiz
 
Karte anzeigen
Website des Veranstalters

Tickets kaufen

Rechnung SOFORT Überweisung MasterCard Visa American Express PostFinance SEPA Lastschrift

Schumann erste Sonate und Debussy Preludes !

CLAUDE DEBUSSY
Préludes 1er livre 
1. Danseuses de Delphes 
2. Voiles 
3. Le vent dans la plaine 
4. Les sons et les parfums 
5. Les collines d'Anacapri 
6. Des pas sur la neige 
7. Ce qu'a vu le vent d'ouest 
8. La fille aux cheveux de lin 
9. La sérénade interrompue 
10. La cathédrale engloutie 
11. La danse de Puck 
12. Minstrels 

ROBERT SCHUMANN
Klaviersonate fis-Moll op. 11
I. Introduzione e Allegro vivace 
II. Aria 
III. Scherzo e Internmezzo 
IV. Finale 

 - Pause - 

"Weltklassik am Klavier - Schumann erste Sonate und Debussy Preludes !"
Die Sonate op.1 von Alban Berg wurde im Jahre 1909 komponiert. 

Die Partita Nr. 6 von Johann Sebastian Bach besteht aus den folgenden sieben Sätzen:
- Toccata
- Allemande
- Corrente
- Air
- Sarabande
- Tempo di gavotta
- Gigue.

Die wunderbare Sonate Nr. 27 op. 90 von Ludwig van Beethoven gilt als letzte seiner mittleren Schaffensperiode. Wie die Sonaten op. 54, op. 78 und op. 111 (und die beiden 'leichten' Sonaten op. 49) hat sie - im Gegensatz zu den sonst dreisätzigen - nur zwei Sätze. 

Robert Schumann komponierte seine Sonate op. 22 zwischen 1831 und 1838.

ILYA RASHKOVSKIY
Beim renommierten Hamamatsu International Piano Competition 2012 wurde Ilya Rashkovskiy für sein überaus beeindruckendes Spiel mit dem 1. Preis ausgezeichnet. Zuvor überzeugte er Jurys u.a. beim Concours Reine Elisabeth in Brüssel und Rubinstein Wettbewerb in Tel Aviv.Zu Recht, denn sein Spiel fasziniert durch Virtuosität und sensible Interpretation und hinterlässt beim Zuhörer das Gefühl, dass der Pianist mit dem Klavier förmlich verwachsen ist. Rashkovskiy begann mit 9 Jahren seine Ausbildung im Konservatorium in Novosibirsk. Die weitere Ausbildung führte ihn an die HMTM in Hannover und 2009 nach Paris an die l'Ecole normale supérieure de musique.Heute ist er ein gefragter Pianist, der auf etliche Auftritte in bekannten Konzertsälen wie z.B. der Bolshoy Hall in Moskau, der Philharmonie Essen, der Philharmonie Köln zurückblicken kann.

Künstler

ILYA RASHKOVSKIY

Bitte warten...