Individuelle Krisen als kollektive Chancen

Individuelle Krisen als kollektive Chancen

Film-Vorpremiere, Vorträge und Praxis-Workshops

Freitag, 6. September 2019
2019-09-06 19:00:00 2019-09-07 22:30:00 Europe/Zurich Individuelle Krisen als kollektive Chancen Film-Vorpremiere, Vorträge und Praxis-Workshops Kursaal Heiden | Bei guter Witterung unter freiem Himmel
 
Türöffnung 18:30
Beginn 19:00
Ende Sa 07.09.2019, 22:30
 
Kursaal Heiden | Bei guter Witterung unter freiem Himmel
Seealleee 3
9410 Heiden
Schweiz
 
Karte anzeigen
Website des Veranstalters
Im Ticket inbegriffen ist das gesamte Programm vom FESTIV September 2019 exkl. Unterkunft und Verpflegung. Eine frühzeitige Hotelbuchung wird empfohlen.

Tickets kaufen

Rechnung SOFORT Überweisung MasterCard Visa American Express PostFinance SEPA Lastschrift

Film-Vorpremiere, Vorträge und Praxis-Workshops

Der Dokumentarfilm «Wanderer – Im Traum der Welt» von Thomas Lüchinger feiert bei alsam Vorpremiere. Geseko v. Lüpke vertieft die Themen des Kinofilms. Der Zukunftsforscher, Autor und Referent zeigt mit alltagsnahen Beispielen auf, wie Zukunft durch Krisen entsteht.

Die alten Mythen der Heldenreise nach Joseph Campbell inspirierten Thomas Lüchinger zu seinem neuen Kinofilm. Er dokumentiert in Koproduktion mit dem Schweizer Fernsehen vier Menschen, die den Schritt ins Unbekannte wagten. Alle Protagonisten wurden durch persönliche Krisen dazu veranlasst, ihrem inneren Ruf zu folgen. Heute erfahren sie auf beglückende Weise, wie ihr Leben in grössere Zusammenhänge eingebunden ist und wie sie andere Menschen unterstützen, auf den eigenen inneren Ruf zu hören. Bei alsam sind die Protagonisten aus den USA, aus Island, Deutschland und der Schweiz in einem moderierten Gespräch live zu erleben.

Geseko v. Lüpke beleuchtet in seinem Referat das Zusammenspiel von Individuum und Gesellschaft: aktuell fühlen sich viele Menschen verunsichert. Gleichzeitig befinden wir uns kollektiv in einer Zeit der Krise, in der das Alte nicht mehr funktioniert und das Neue sich noch nicht entfaltet hat. In dieser Zeit der Verwirrung, der Orientierungslosigkeit und Angst vor dem Verlust bekannter Sicherheiten sind Menschen nicht gerne. Krisen zwingen uns jedoch, die tiefsten Fragen an das Leben zu stellen, innerer Wahrheit zu folgen, uns mit dem Fluss des Lebens zu verbinden und im Handeln Zuversicht zu gewinnen. Der Vortrag berichtet von Menschen, die sich persönlichen Krisen gestellt haben und in einer tiefen Verbundenheit mit der Natur Rückbindung und Neuausrichtung erlebt haben. Er zeigt auf, warum innerer Wandel und die Erfahrung der Verbundenheit mit dem Leben und der Natur unabdingbare Voraussetzung für die Transformation von Kultur und Gesellschaft sind.

Das FESTIV hat auch verschiedene Workshops draussen in der Natur auf dem Programm. So tauchen Sie zum Beispiel ins sogenannte Waldbaden ein oder Sie werden von Claudia Roemmel ins Stocktraining eingeführt.

Zeiten
06. September 2019 | 19:00 bis 22:30 Uhr
07. September 2019 | 9:30 bis 22:30 Uhr

Künstler

Thomas Lüchinger, Claudia Roemmel

Bitte warten...