Jaspar Libuda

Jaspar Libuda

Jaspar Libuda - DIE GEBURT DER STILLEN FARBEN - Kontrabass Solo Konzert

Samstag, 9. Februar 2019
2019-02-09 20:00:00 2019-02-09 22:00:00 Europe/Zurich Jaspar Libuda Jaspar Libuda - DIE GEBURT DER STILLEN FARBEN - Kontrabass Solo Konzert ars musica Musikbühne
 
Türöffnung 19:30
Beginn 20:00
Ende 22:00
 
ars musica Musikbühne
Plinganserstraße 6
81369 München
Deutschland
 
Karte anzeigen
Website des Veranstalters

Tickets kaufen

SOFORT Überweisung PayPal MasterCard Visa American Express PostFinance SEPA Lastschrift

Jaspar Libuda - DIE GEBURT DER STILLEN FARBEN - Kontrabass Solo Konzert

Die Kompositionen des Berliner Kontrabassisten Jaspar Libuda sind klassische Klanglandschaften, musikalische Geschichten ohne Worte, eine Liebeserklärung an die Melodie und die tiefen Gefühle, die sie hervorzurufen vermag, eine Verbindung virtuoser Kontrabasskunst mit elektroakustischer Musik. Mehr als 50 Kompositionen sind in den letzten Jahren entstanden. Jaspar Libudas aktuelles Album wurde produziert von Kulturradio vom RBB und präsentiert in der Sendung Late Night Jazz. Seine Musik wurde unter anderem im ARD RADIOFESTIVAL und bei DEUTSCHLANDRADIO KULTUR gespielt, er wurde zu Festivals eingeladen, wie dem JAZZUNITS FESTIVAL und JAZZ IN DEN MINISTERGÄRTEN und die Printmedien haben über ihn geschrieben, wie der BERLINER TAGESSPIEGEL, DIE RHEINPFALZ oder die FRANKFURTER ALLGEMEINE ZEITUNG.


DIE GEBURT DER STILLEN FARBEN
In voller Konzertlänge verwandelt Jaspar Libuda den Kontrabass in ein Soloinstrument mit Klangfarben, die an Cello, Perkussion und Gitarre erinnern. Seine Kompositionen wie "Verschleierter Zauber", "Die Geburt der stillen Farben" oder "Schattenpark" formen den Soundtrack zu einem imaginären Film mit leuchtenden und dunklen Themen. Jaspar Libudas Musik entwickelt sich von Stille zu Klangfülle, von Improvisation zum Arrangement. Melodiöses Bogenspiel und akkordbezogene Zupftechnik scheinen die Schwere des Instruments aufzuheben. Tiefe Basslinien geben dem Kontrabass sein Gewicht zurück. Ein Schwebezustand zwischen Stilen und Genres. Ein Grenzgang zwischen zwischen Klassik, Jazz, Rock, Pop und Minimal Music. Die Klänge, die der Kontrabassist auf seinem Instrument erzeugt, erinnern an Cello, Gitarre, Perkussion und Oud. In seinen neuen Kompositionen für Kontrabass und Live-Elektronik baut Jaspar Libuda vor den Ohren seiner Zuhörer ein ganzes Ensemble auf. Schichtet Flächen und Rhythmen übereinander. Verwebt Melodien und Stille zu einer dichten Klangwelt, Gleichzeitig melancholisch und voller Lebenslust. Um die vielen Klangschichten zu erreichen, spielt er auf einem für ihn speziell zugeschnittenen und gebauten 5 saitigen Kontrabass. Das aktuelle Kontrabass Solo Album "Die Geburt der stillen Farben" erscheint beim Berliner Label cinematic bass music.

Künstler

Jaspar Libuda

Bitte warten...