Nie wieder Krieg – der Kampf gegen den Militarismus in der Weimarer Republik

Nie wieder Krieg – der Kampf gegen den Militarismus in der Weimarer Republik

Nie wieder Krieg – der Kampf gegen den Militarismus in der Weimarer Republik

Sonntag, 1. September 2019
2019-09-01 11:00:00 2019-09-01 13:00:00 Europe/Zurich Nie wieder Krieg – der Kampf gegen den Militarismus in der Weimarer Republik Nie wieder Krieg – der Kampf gegen den Militarismus in der Weimarer Republik Vor dem Eingang zum Paul-Löbe-Haus (am U-Bhf. Bundestag, U55)
 
Türöffnung 11:00
Beginn 11:00
Ende 13:00
 
Vor dem Eingang zum Paul-Löbe-Haus (am U-Bhf. Bundestag, U55)
Konrad-Adenauer-Straße 1
10557 Berlin (Mitte)
Deutschland
 
Karte anzeigen
Website des Veranstalters

Tickets kaufen

Rechnung SOFORT Überweisung PayPal MasterCard Visa American Express PostFinance SEPA Lastschrift

Nie wieder Krieg – der Kampf gegen den Militarismus in der Weimarer Republik

Der Tag des deutschen Überfalls auf Polen 1939 entwickelte sich nach dem Zweiten Weltkrieg zum Weltfriedenstag. Aber Deutschland war schon stark in den Ersten Weltkrieg verstrickt, dessen Gedenkort zunächst die Neue Wache wurde. Wo wird eigentlich – wie in Berlin – der Kriege gedacht? Wie entwickelte sich der Kampf gegen den Militarismus in der Weimarer Republik? Eine spannende Spurensuche am Weltfriedenstag ...

Treffpunkt: Vor dem Eingang zum Paul-Löbe-Haus (am U-Bhf. Bundestag, U55)

Dauer: 2 Std.

Künstler

StattReisen Berlin GmbH

Bitte warten...