Rathaus Aachen

Rathaus Aachen

Karl der Große (748-814) baute um 800 in Aachen eine monumentale Pfalz, die er nach seiner Kaiserkrönung in Rom nicht nur zu seiner Lieblingspfalz, sondern auch zu seinem Machtzentrum wählte. Sie wurde im Süden durch die Marienkirche und im Norden durch die Königshalle, auf deren Grundmauern das heutige Rathaus steht, begrenzt. Große Teile dieser karolingischen Pfalzanlage sind noch heute sichtbar. Der Zentralbau der Marienkirche, ein von einem Sechzehneck umgebener achteckiger Kuppelbau, gehörte zu den großartigsten Kirchenbauten nördlich der Alpen. Er war umgrenzt von heute verlorenen Annexbauten und einem Atrium. Und er war rot – das haben Archäologen herausgefunden.

Freitag, 2. Juli 2021
2021-07-02 16:00:00 2021-07-02 17:30:00 Europe/Zurich Rathaus Aachen Karl der Große (748-814) baute um 800 in Aachen eine monumentale Pfalz, die er nach seiner Kaiserkrönung in Rom nicht nur zu seiner Lieblingspfalz, sondern auch zu seinem Machtzentrum wählte. Sie wurde im Süden durch die Marienkirche und im Norden durch die Königshalle, auf deren Grundmauern das heutige Rathaus steht, begrenzt. Große Teile dieser karolingischen Pfalzanlage sind noch heute sichtbar. Der Zentralbau der Marienkirche, ein von einem Sechzehneck umgebener achteckiger Kuppelbau, gehörte zu den großartigsten Kirchenbauten nördlich der Alpen. Er war umgrenzt von heute verlorenen Annexbauten und einem Atrium. Und er war rot – das haben Archäologen herausgefunden. Rathaus Aachen
 
Türöffnung 16:00
Beginn 16:00
Ende 17:30
 
Rathaus Aachen
Markt
52062 Aachen
Deutschland
 
Karte anzeigen
Website des Veranstalters
Das Ticket berechtigt zum Aufenthalt in der ausgewählten Zeit

Tickets kaufen

Rechnung SOFORT Überweisung MasterCard Visa American Express Twint

Karl der Große (748-814) baute um 800 in Aachen eine monumentale Pfalz, die er nach seiner Kaiserkrönung in Rom nicht nur zu seiner Lieblingspfalz, sondern auch zu seinem Machtzentrum wählte. Sie wurde im Süden durch die Marienkirche und im Norden durch die Königshalle, auf deren Grundmauern das heutige Rathaus steht, begrenzt. Große Teile dieser karolingischen Pfalzanlage sind noch heute sichtbar. Der Zentralbau der Marienkirche, ein von einem Sechzehneck umgebener achteckiger Kuppelbau, gehörte zu den großartigsten Kirchenbauten nördlich der Alpen. Er war umgrenzt von heute verlorenen Annexbauten und einem Atrium. Und er war rot – das haben Archäologen herausgefunden.

Bitte warten...