«Son et Lumière» Freitag

«Son et Lumière» Freitag

Einmaliges Musikerlebnis im Sarasinpark: Von einer Lichtinstallation begleitet präsentieren 100 Schülerinnen, Schüler und Lehrpersonen die Uraufführung der experimentellen Komposition «Snurglond».

Freitag, 10. September 2021
2021-09-10 20:30:00 2021-09-10 21:45:00 Europe/Zurich «Son et Lumière» Freitag Einmaliges Musikerlebnis im Sarasinpark: Von einer Lichtinstallation begleitet präsentieren 100 Schülerinnen, Schüler und Lehrpersonen die Uraufführung der experimentellen Komposition «Snurglond». Sarasinpark
 
Türöffnung 19:30
Beginn 20:30
Ende 21:45
 
Sarasinpark
Baselstrasse
4125 Riehen
Schweiz
 
Karte anzeigen
Website des Veranstalters
Einführungen in den Hof der Musikschule um 20.00 und 20.15 Uhr / Nur bei trockener Witterung. Informationen am Tag der Veranstaltung unter 061 646 81 09, Verschiebedatum ist Sonntag, 12. September 2021. / Die Regelungen in Bezug auf Corona sowie das Schutzkonzept werden in Veranstaltungsnähe hier publiziert.

Tickets kaufen

Einmaliges Musikerlebnis im Sarasinpark: Von einer Lichtinstallation begleitet präsentieren 100 Schülerinnen, Schüler und Lehrpersonen die Uraufführung der experimentellen Komposition «Snurglond».

Die siebte Ausgabe von Son et Lumière präsentiert im Sarasinpark Riehen die Uraufführung von Hansjürgen Wäldeles Komposition «Snurglond» im einmaligen Dialog mit der Lichtinstallation des Lichtkünstlers Michael Omlin. Der Park wird zur begehbaren Partitur, wo komponierte, improvisierte und experimentelle musikalische Elemente und Illuminationen ineinandergreifen. Die so entstehende changierende Klang- und Bildlandschaft wird vom Publikum selbständig erwandert. Am Ende der Veranstaltung nimmt Jede*r ein persönlich vollzogenes Son et Lumière mit nach Hause. 

Das «Son et Lumière» in Riehen ist ein von der Musikschule Riehen und dem Kulturbüro Riehen 2005 ins Leben gerufenes Format. Die Ausgabe 2021 entstand in Kooperation mit den Musikschulen der Musik-Akademie Basel, dem Gymnasium Bäumlihof sowie dem Festival ZeitRäume Basel – Biennale für neue Musik und Architektur.

Mitwirkende: Ca. 100 Schüler:innen und Lehrpersonen aller Musikschulen der Musik-Akademie und der Chor des Gymnasiums Bäumlihof.

Bild: ©Susanna Drescher

Bitte warten...