Tanz-Doppelabend

Tanz-Doppelabend

Tanz und Performance, MADE.in Kassel und Frankfurt - DISINTEGRATION AND PRESENCE von Eri Funahashi Geen und GIFT von Evelin Stadler sind zwei von 13 ausgewählten Produktionen im Rahmen des MADE.Festivals 22.

Sonntag, 12. Juni 2022
2022-06-12 17:30:00 2022-06-12 20:00:00 Europe/Zurich Tanz-Doppelabend Tanz und Performance, MADE.in Kassel und Frankfurt - DISINTEGRATION AND PRESENCE von Eri Funahashi Geen und GIFT von Evelin Stadler sind zwei von 13 ausgewählten Produktionen im Rahmen des MADE.Festivals 22. SOZO vision in motion
 
Türöffnung 17:00
Beginn 17:30
Ende 20:00
 
SOZO vision in motion
Grüner Weg 15–17
34117 Kassel
Deutschland
 
Karte anzeigen
Website des Veranstalters

Tickets kaufen

Rechnung SOFORT Überweisung MasterCard Visa American Express Twint

Tanz und Performance, MADE.in Kassel und Frankfurt - DISINTEGRATION AND PRESENCE von Eri Funahashi Geen und GIFT von Evelin Stadler sind zwei von 13 ausgewählten Produktionen im Rahmen des MADE.Festivals 22.

DISINTEGRATION AND PRESENCE • Eri Funahashi Geen

»Beruhigend und verstörend zugleich. Was bedeutet es, wirklich da zu sein?« – MADE.Jury

Zeit und Raum. Ein Zuckerwürfel, der sich in Wasser auflöst und eine Schachtel. Unterscheiden sich ihre Wahrnehmung im virtuellen und physischen Raum? Die Pandemie hat unsere menschlichen Aktivitäten mehr denn je ins Virtuelle verlagert. Wenn der Geist »online« unterwegs ist, der Körper aber dem physischen Raum verhaftet bleibt, was macht das mit unserem Sein? Distanzieren sich Körper und Geist voneinander, zersplittern sie gar? Und wie wirkt sich das auf das Empfinden von »Präsenz« aus?

Angetrieben von den pandemischen Kontaktbeschränkungen untersucht DISINTEGRATION AND PRESENCE das eigene Präsenzgefühl. Zwei Künstler:innen treffen sich online im virtuellen Raum des Internets und erkunden seine Möglichkeiten und Unmöglichkeiten.

KONZEPT • Eri Funahashi Geen CHOREOGRAFIE & PERFORMANCE • Jorge Bascuñan und Eri Funahashi Geen MUSIK • RebelLog

GIFT • Evelin Stadler

»Ein Panoptikum und Reisebericht des zeitgenössischen Tanzes. Evelin Stadler versteht es, Räume über sich hinaus zu öffnen – ein wirkliches Geschenk!« – MADE.Jury

Drei Choreograf:innen, eine Tänzerin. Eine Frage, viele Antworten. Mit einem außergewöhnlichen Setting ist die Tänzerin Evelin Stadler in ihre eigene künstlerische Biografie eingetaucht. Sie hat drei für sie besonders prägende Choreograf:innen gebeten ein Solo mit und für sie zu kreieren. Ausgehend von drei getanzten Miniaturen, wurden drei in Form und Stil sehr verschiedene Stücke geschaffen. Während die klare Handschrift der Choreograf:innen sichtbar wird, verschmelzen sie zu einem Tanzsolo, das einen intimen und zugleich erhellenden Blick auf die Persönlichkeit der Tänzerin und ihre Ausdrucksmöglichkeiten eröffnet. Zeitgenössischer Tanz in all seinen Facetten: ausdrucksstark, humorvoll und poetisch, minimalistisch reduziert und von einer immensen inneren Spannung getragen.

TÄNZERIN • Evelin Stadler CHOREOGRAFIE • Daniel Goldin, Toula Limnaios, Maristella Tanzi LICHT/TONREGIE • Patrick Hempel

Bitte warten...