Trio From Hell

Trio From Hell

Country, Rockabilly, Polka, Blues, Boogie & Rock’n’Roll, alte Schule. Aber nicht verstaubt, gell!

Montag, 4. Oktober 2021
2021-10-04 20:20:00 2021-10-04 22:22:00 Europe/Zurich Trio From Hell Country, Rockabilly, Polka, Blues, Boogie & Rock’n’Roll, alte Schule. Aber nicht verstaubt, gell! el Lokal – Die allerletzte Insel an der Sihl
 
Türöffnung 19:00
Beginn 20:20
Ende 22:22
 
el Lokal – Die allerletzte Insel an der Sihl
Gessner-Allee 11
8001 Zürich
Schweiz
 
Karte anzeigen
Website des Veranstalters

Tickets kaufen

SOFORT Überweisung PayPal MasterCard Visa American Express PostFinance Twint

Country, Rockabilly, Polka, Blues, Boogie & Rock’n’Roll, alte Schule. Aber nicht verstaubt, gell!

Die Legende: Gefühlte hunderttausend Sonntage liessen sie das Helsinki/Züri-West/Schweiz abgehen wie ein raketengetriebenes Brett in der perfekten Welle (ah, nein, nicht Corona-Welle, tami!). Das Aad Hollander Trio from Hell war die Hausband & spielte von August 2004 bis Dezember 2019 daselbst jeden Sonntag wie das Amen in der Chile (ah, nein, nicht Chile, das Land, tami!). Nun fliegen die drei neuen Horizonten zu. Tanzbar bleibt die strikte (ah, nein, nicht gestrickt, tami!) Instrumentalmusik. Drums, Bass, Gitarre – fertig ist das Angesicht. Punkt. Aber so einfach ist das auch wieder nicht: Country, Rockabilly, Polka, Blues, Boogie & Rock’n’Roll, alte Schule. Aber nicht verstaubt, gell! Drummer Aad Hollander stammt aus der frühen Amsterdamer Punkszene (former: Wormer Punks), spielt seit den späten Siebzigern des letzten Jahrhunderts des letzten Jahrtausends (dlJhdtdlJt) mit Bands wie Zowiso, The Ex, The Plot, The Happysad, Country Terminators, Hillbilly Moon Explosion, Admiral James T., Guz & anderen & das stets mit voller Hingabe. Seine erste Europa- & Ostblock-Tour absolviert er schon mit 15 Jahren, ist 'ne Weile her. Seit 2012 rock'n'rollt die Bassistin Bice Aeberli mit. Sie kommt aus dem Züri Oberland in die grösste Stadt der Schweiz & basst ua. bei Baby Jail, Admiral James T, Guz, Girl Group, The Wonderbrazh & Robertson Head Music Machine. Vitamin B bringt sie zu den former Wormer Punks & natürlich ihr supermatchendes, pumpendes, leidenschaftliches Bassspiel. Jeder Tag ist der letzte. Der Rheintal-Zürcher mit der geilen Telecaster, Heinz Rohrer, ist mit Blechblasmusik aufgewachsen, bevor ihn der Blues erleuchtet hat. Urgestein – wie alle Höllentriöler – ist er seit den frühen Achtzigern dlJhdtdlJt mit diversen Züribands on the road: ua. The Happysad, Blues in Chicago. Auch er verdankt seinen langjährigen Gitarrenvertraglosjob seinem exzellenten Vitamin B zur früheren holländischen Punkszene. Und er ist weltweit der Allereinzigste, der mit Paul «Züri brännt» Weixler ein Werk fertig gebracht, auch wenns ihn fertig gemacht hat. Er lebt noch & fetzt rotzig wie ein ewigjunger Gitarrenherrgott auf Erden. An der Einstellung zur Welt & dem Kulturbetrieb hat sich wenig geändert. Fragt sie danach. Trio from Hell wird bis auf weiteres (fast) jeden ersten Montag im Monat unsere Heiligen Inselweltmusikhallen rocken. Wer weiss: Vielleicht werden gefühlte hunderttausend unvergessliche Erstmonatsmontage draus! 1-2-3-4!

Bitte warten...