Wiener Dreigestirn - Bach Collegium Zürich

Wiener Dreigestirn - Bach Collegium Zürich

Joseph Haydn: Missa brevis Hob. XXII:7 Wolfgang Amadeus Mozart: Laudate Dominus KV 339 Franz Schubert: Deutsche Messe D 872

Sonntag, 12. Juli 2020
2020-07-12 17:00:00 2020-07-12 18:30:00 Europe/Zurich Wiener Dreigestirn - Bach Collegium Zürich Joseph Haydn: Missa brevis Hob. XXII:7 Wolfgang Amadeus Mozart: Laudate Dominus KV 339 Franz Schubert: Deutsche Messe D 872 Klosterkirche Rheinau
 
Türöffnung 15:30
Beginn 17:00
Ende 18:30
 
Klosterkirche Rheinau
Klosterinsel
8462 Rheinau
Schweiz
 
Karte anzeigen
Website des Veranstalters

Tickets kaufen

SOFORT Überweisung MasterCard Visa American Express PostFinance Twint

Joseph Haydn: Missa brevis Hob. XXII:7 Wolfgang Amadeus Mozart: Laudate Dominus KV 339 Franz Schubert: Deutsche Messe D 872

Es ist ungemein reizvoll, diese drei grossen Komponisten einander gegenüberzustellen: zum einen, weil sie vieles verbindet, zum andern aber auch, weil sie als Vertreter dreier Musikergenerationen einiges trennt. Der Frühklassiker Haydn, noch stark geprägt vom Barock, wird gefolgt vom jüngeren Genius Mozart und schliesslich vom Romantiker Schubert. Vereint wird dieses Dreigestirn unter anderem durch ihren erweiterten Herkunfts- und Wirkungskreis Wien sowie durch ihr gewichtiges vokales, insbesondere auch sakrales – von der katholischen Kirche beeinflusstes – Oeuvre.

Und doch steht jeder für sich als eigenständiger Tonsetzer da, erratisch ein weites Feld mittelmässiger Zeitgenossen überragend, obwohl alle die Musiksprache ihrer jeweiligen Epoche verkörpern.  

Das Programm wird ergänzt durch zwei Orgel-Toccaten von Georg Muffat (1653-1707).

20 Jahre Bach Collegium Zürich (BCZ)
Das renommierte Zürcher Ensemble hat sich seit seiner Gründung 2000 (250. Todestag Johann Sebastian Bachs) einen Namen geschaffen, vor allem was die historisch informierte Aufführungspraxis der Musik seines Namenspatrons anbelangt, der heute weit über die Landesgrenze hinaus ausstrahlt. Der Chor besteht aus geschulten Stimmen und einem Orchester mit professionellem Musiker/-innen, welche auf Instrumenten historischer Bauweise spielen. In den zwei Dezennien seiner Existenz hat das BCZ einen Grossteil des Bachschen Werkes aufgeführt, darüber hinaus jedoch den barocken Schwerpunkt kontinuierlich erweitert durch die Erarbeitung wichtiger Werke von der Renaissance bis zur Gegenwart. Ein Höhepunkt der intensiven Konzerttätigkeit war die Einladung zu Konzerten in Leipzigs Thomaskirche 2010. Auch organisierte der Verein 2005, 2008 und 2011 Internationale Bach-Tage in Zürich.

Auf große Resonanz stösst der Bachkantaten-Zyklus in Zürich, in welchem die kommentierten Kandaten - ihrem jeweiligen Sonntag im Kirchenjahr entsprechend - auch im originalen, lutherischen Gottesdienst aufgeführt werden. Das Jubiläumjahr des BCZ wird heuer gekrönt durch die Aufführung von Bachs h-Moll-Messe im Wiener Stephansdom und die Einladung des Ensembles ans Leipziger Bachfest.

www.bachcollegium.ch

Künstler

Chor des Bach Collegium Zürich, Leitung: Bernhard Hunziker

Bitte warten...