Wilderbluescht – «zart & zääch»

Wilderbluescht – «zart & zääch»

Wilderbluescht, das sind Johanna Schaub und Christoph Blum. Sie haben den Theater-Nachwuchspreis Jungsegler 2022 gewonnen und sind mit ihrem Programm «zart & zääch», in dem sie eigene Volkslieder singen und spielen, auf Tournee durch die Kleintheater der Schweiz.

Samstag, 25. Februar 2023
2023-02-25 20:15:00 2023-02-25 22:00:00 Europe/Zurich Wilderbluescht – «zart & zääch» Wilderbluescht, das sind Johanna Schaub und Christoph Blum. Sie haben den Theater-Nachwuchspreis Jungsegler 2022 gewonnen und sind mit ihrem Programm «zart & zääch», in dem sie eigene Volkslieder singen und spielen, auf Tournee durch die Kleintheater der Schweiz. Altes Kino Mels
 
Türöffnung 19:30
Beginn 20:15
Ende 22:00
Altes Kino Mels
Sarganserstrasse 66
8887 Mels
Schweiz
 
Karte anzeigen
Bitte beachten Sie, dass gekaufte Tickets im Verhinderungsfall nicht zurückgenommen werden können.

Tickets kaufen

Rechnung SOFORT Überweisung MasterCard Visa American Express PostFinance Twint

Wilderbluescht, das sind Johanna Schaub und Christoph Blum. Sie haben den Theater-Nachwuchspreis Jungsegler 2022 gewonnen und sind mit ihrem Programm «zart & zääch», in dem sie eigene Volkslieder singen und spielen, auf Tournee durch die Kleintheater der Schweiz.

Mit gekonntem Einsatz von Requisiten, Bewegung und Raum schafft das Duo alltägliche Szenerien, in der Musik und Wort aufleben. Der feinsinnig inszenierte Bilderbogen zeigt verwunschene und doch vertraute Figuren, die feiern, arbeiten, trauern, trällern und träumen.

Wilderbluescht lassen Stimmen, Instrumente und alltägliche Gegenstände erklingen: mal krachend & rasselnd, mal quirlig & kariert, mal schwarz & windschief, mal fetzig & witzig, mal trüb & trostlos, mal sinnlich & himmlisch, zart & zääch halt. Wie in den überlieferten Volksliedern – aber doch anders.

Johanna Schaub: Gesang, Cello, Perkussion, Komposition und Texte
Christoph Blum: Gesang, Kontrabass, Handorgel, Panflöte, Komposition und Texte

Die Jungsegler-Jury hat zu Wilderbluescht festgehalten:
«Mit Cello und Geschirrtuch, Kontrabass und Hülsenfrüchten, Akkordeon und Altpapier erschaffen sie im Echoraum der Schweizer Volksmusik eine ureigene Klangwelt. Ihre Lieder, die von Abschied, Sehnsucht, Rausch und Übermut erzählen, sind in einer bald archaischen, bald zärtlich-ironischen Mundart verfasst. Besonders unter die Haut gehen die glockenhelle Stimme von Johanna Schaub und das erschütternd virtuose Panflöten-Spiel von Christoph Blum. Ihr sorgfältiges Zusammenspiel und die liebevollen szenischen Details machen aus 'zart & zäch' einen Liederabend, dessen Klänge und Bilder lange nachhallen.»

Wir freuen uns auf die Jungsegler-Gewinner 2022. Sie, liebes Publikum, hoffentlich mit uns.

Künstler

Wilderbluescht

Bitte warten...