Am Ende des Kurfürstendamms. Unbekanntes über Kästner

Am Ende des Kurfürstendamms. Unbekanntes über Kästner

Am Ende des Kurfürstendamm. Unbekanntes über Kästner

Saturday, 27. July 2024
2024-07-27 14:00:00 2024-07-27 16:00:00 Europe/Zurich Am Ende des Kurfürstendamms. Unbekanntes über Kästner Am Ende des Kurfürstendamm. Unbekanntes über Kästner Olivaer Platz, Bushaltestelle Richtung Grunewald/Halensee
 
Doors open 14:00
Begin 14:00
End 16:00
 
Olivaer Platz, Bushaltestelle Richtung Grunewald/Halensee
Kurfürstendamm 62
10707 Berlin (Charlottenburg)
Germany
 
Show map
Organizer website

Buy Ticket

Zum 50. Todestag von Erich Kästner

„Liebes, gutes Muttchen! Na die kleine Wohnung ist ganz reizend. In einer Seitenstraße vom Kurfürstendamm. Schön ruhig. Im vierten Stock. Fahrstuhl“, schreibt Erich Kästner im September 1929 an seine Mutter. Fast 15 Jahre wohnte er am oberen Ende des Kurfürstendamms, in der Roscherstraße 16. Er spielte Tennis auf den Tennisplätzen am Kurfürstendamm, gleich gegenüber am Lehniner Platz, und hatte seinen Stammplatz im Café Leon, das es heute nicht mehr gibt.
Seine Wohnung wurde zum Lebensmittelpunkt, und während des Nationalsozialismus einer der wenigen Orte wo sich Erich Kästner unbeobachtet fühlen konnte. Zwischen seinen Büchern versteckte er sein geheimes Kriegstagebuch, stenografische Aufzeichnungen, die er im Januar 1941 begann. Kästners Wohnung in der Roscherstraße existiert nicht mehr. Sie verbrannte bei einem Bombenangriff im Februar  1944, wenige Tage vor seinem 45. Geburtstag.
Vor 125 Jahren, am 23. Februar 1899, wurde Erich Kästner geboren. Anlass genug für uns, unbekannte Seiten des Schriftstellers, Lyrikers, Journalisten, Kinderbuchautors und Flaneurs vorzustellen.

Treffpunkt: Olivaer Platz, Bushaltestelle Richtung Grunewald/Halensee

Dauer: 2 Std.

Artists

StattReisen Berlin GmbH

Please wait...