Grosse romantische Streichsextette

Grosse romantische Streichsextette

Die mitreissend auftretenden, jungen Berufsmusiker des Quartett Avalon, ergänzt zum Sextett, spielen eindrückliche Streichsextette von Brahms und Tschaikowski.

Sunday, 10. March 2024
2024-03-10 17:00:00 2024-03-10 18:30:00 Europe/Zurich Grosse romantische Streichsextette Die mitreissend auftretenden, jungen Berufsmusiker des Quartett Avalon, ergänzt zum Sextett, spielen eindrückliche Streichsextette von Brahms und Tschaikowski. Reformierte Kirche Stäfa
 
Doors open 16:30
Begin 17:00
End 18:30
 
Reformierte Kirche Stäfa
Kirchbühlstrasse 40
8712 Stäfa
Switzerland
 
Show map
Organizer website

Buy Ticket

GooglePay ApplePay MasterCard Visa Twint American Express

Programm
Johannes Brahms              Sextett Nr. 1 in B-Dur, Op. 18
Piotr I. Tschaikowski          Souvenir de Florence, Op. 70

Das Streichsextett Nr. 1 von Johannes Brahms ist seine zweite Kammermusikkomposition und wurde 1860 uraufgeführt. Nach zunächst eher zwiespältigen Kritiken gewann das Werk in den 1870er-Jahren zunehmend an Popularität und sollte in dieser Hinsicht auch das 2. Streichsextett Op. 36 übertreffen. Reminiszenzen an seine grossen Vorbilder Haydn, Beethoven und Schubert sind unüberhörbar.

Piotr I. Tschaikowski entwarf das Sextett Souvenir de Florence, Op. 70 1890 während eines mehrmonatigen Aufenthalts in Florenz. Fertiggestellt wurde es Anfang 1892 im russischen Klin; die Premiere erfolgte im selben Jahr. Das Sextett gehört zu Tschaikowskis heiteren, lebensbejahenden Werken.

Ausführende 
Quartett Avalon
Stefan Tarara, Violine                                
Anastasia Subrakova, Violine                     
Lukas Kmit, Viola                             
Kristina Chalmovska, Violoncello 

ergänzt zum Sextextt mit
Izabel Markova, Viola 
Martin Egidi, Violoncello

Please wait...