HANG UP

HANG UP

von Les Diptik

Thursday, 15. November 2018
2018-11-15 20:00:00 2018-11-15 21:15:00 Europe/Zurich HANG UP von Les Diptik Kellertheater Winterthur
 
Doors open 19:00
Begin 20:00
End 21:15
 
Kellertheater Winterthur
Marktgasse 53
8400 Winterthur
Switzerland
 
Show map
Organizer website

Buy Ticket

von Les Diptik

Ein Stück von Marjolaine Minot, Céline Rey, David Melendy

Geeignet für Erwachsene, Jugendliche und Kinder
Dauer: 75 min ohne Pause

ZUM STÜCK
Sie hängen in ihren Mänteln und warten auf ihre Wiedergeburt. Garlic, so zärtlich wie zappelig und Dangle, melancholisch und unberechenbar, hängen aneinander, hängen in der Luft, hängen zwischen den Welten. Ungewiss ob der Wartedauer, sind sie dem Schwebezustand und einander hilflos ausgeliefert, träumen, bangen und stolpern über die verzwicktesten Fragen des Menschseins.

HANG UP, das erste Bühnenprogramm der Freiburger (CH) Kompanie Les Diptik, ist eine absurd-komische Poesie, ein Erforschen nach dem Sinn des Seins (oder Nicht-Seins) und hängt wohl irgendwo zwischen Clownerie und Theater.

DIE GRUPPE
Céline Rey und David Melendy haben sich an der Scuola Teatro Dimtiri im Tessin kennengelernt. Nach der erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung hat der Schweizer Zirkus Monti die beiden eingeladen, ein Clown Duo für die Saison 2013 (Monti PopUp) zu entwickeln. 250 Vorstellungen in 8 Monaten in 40 verschiedenen Orten haben den beiden dabei geholfen, ihre Charaktere und ihr Zusammenspiel zu verfeinern und sich perfekt aufeinander abzustimmen. Im Mai 2014 wurden sie auf das internationale Zirkusfestival Young Stage in Basel eingeladen und holten sich dort die Bronzemedaille und ein Engagement im Circolo, dem Weihnachtszirkus von Freiburg im Breisgau. Trotz einigen Abstechern in die Zirkusmanegen, bleiben Céline und David der Theaterwelt treu. Mit ihrem ersten Stück HANG UP sind sie auf Französisch oder Deutsch in der grossen Kleinkunstszene erfolgreich unterwegs.

www.lesdiptik.com

Mit freundlicher Unterstützung des Kleinkunstfonds Pro Helvetia

Artists

Spiel: Céline Rey and David Melendy / Lichtdesign: Antoine Zivelonghi / Bühnenbild: Valentin Steinemann

Please wait...