Assignments

Assignments

Jeder Song ein Ohrwurm

samedi, 29. janvier 2022
2022-01-29 20:20:00 2022-01-29 22:22:00 Europe/Zurich Assignments Jeder Song ein Ohrwurm el Lokal – Die allerletzte Insel an der Sihl
 
Ouverture des portes 19:00
Début 20:20
Fin 22:22
 
el Lokal – Die allerletzte Insel an der Sihl
Gessner-Allee 11
8001 Zürich
Suisse
 
Voir le plan
Site internet de l'organisateur
Die Covid-Regeln wechseln derzeit schlagartig. Fast wie wir unsere selbst gelismeten Socken. Deshalb: Es gelten jeweils die vom Kanton Zürich gemachten Vorschriften. Auf der Lokalwebsite >>> ellokal.ch sind natüterli die aktuell geltenden Covidregeln presente zu finden.

Acheter les billets

Paiement direct SOFORT MasterCard Visa American Express Twint

Jeder Song ein Ohrwurm

Da Phil Hayes von Phil Hayes & The Trees wegen der Pandemie nicht in einem Raum mit Menschen musizieren konnte, kommt ihm ein Interview mit dem 2013 verstorbenen Lou Reed grad recht in der Lockdown-Ohrwurmbüchse. Der spricht aus dem Jenseits darüber, dass der Song «Vicious» ein Auftrag von Andy Warhol war, der ihm Titel & erste Zeile vorgegeben habe. Der Rest sei simpel gewesen, so Lou. Darauf schrieb Phil im Diesseits einigen Künstlerfreund*innen rund um den Globus & bat sie um einen Titel & eine erste Zeile für einen Song. Vielleicht gab es ja ein Lied, das sie gerne hören wollten, das noch nicht geschrieben wurde. ASSIGNMNENTS #1 & ASSIGNMNENTS #2 wurden in den DALA Studios Winterthur mit David Langhard (Howlong Wolf) und Daniel Nievergelt (Floorbrothers) aufgenommen & als Kassette & digital von Ikarus Records veröffentlicht. Beide waren Album der Woche bei Sounds! des weltbekannten Schweizer Farbradios DRS. Phil steht in unseren Heiligen Inselhallen zum ersten Mal seit fast zwei Jahren wieder auf einer  Bühne & wird von David Langhard am Piano, Christa Helbling am Bass, Daniel Nievergelt an der E-Gitarre und Dominic Oppliger am Schlagzeug begleitet.

Jeder dieser Songs ist ein Ohrwurm, den man so schnell nicht wieder los wird und der uns vertrauensvoll zuraunt, dass morgen die Sonne wieder aufgeht. So machen die Lieder auf Anhieb locker und gehören unter jeden Kopfhörer, vor allem, wenn man noch ein bisschen skeptisch in die Sonne blinzelt. Entspannter kann Rock’n’Roll jedenfalls nicht klingen. (Frank Heer, NZZ)

Simple und kleine Hinweise führen zu mitreissender Musik, das Songwriting wurde mit frischen Funken entzündet… Kompliziert oder nicht, die Welt ist immer dann besser zu ertragen, wenn uns Phil Hayes ein Lied vorspielt. (Michael Bohli, Artnoir)

Please Wait...