DER MEISTER UND MAX

DER MEISTER UND MAX

Film von Marcel Derek Ramsey mit Podiumsgespräch geführt von Monika Schärer mit Max Rüdlinger und Marcel Derek Ramsay

vendredi, 20. mars 2020
2020-03-20 20:15:00 2020-03-20 23:00:00 Europe/Zurich DER MEISTER UND MAX Film von Marcel Derek Ramsey mit Podiumsgespräch geführt von Monika Schärer mit Max Rüdlinger und Marcel Derek Ramsay Konservi
 
Ouverture des portes 18:00
Début 20:15
Fin 23:00
 
Konservi
Seetalstrasse 2
5703 Seon
Suisse
 
Voir le plan
Site internet de l'organisateur

Acheter les billets

Facture MasterCard Visa American Express PostFinance

Film von Marcel Derek Ramsey mit Podiumsgespräch geführt von Monika Schärer mit Max Rüdlinger und Marcel Derek Ramsay

Max (Max Rüdlinger), der Inbegriff des Spiessbürgers, der sich nichts traut, streng nach Konventionen lebt und nie zufrieden ist mit sich und der Welt, ist eigentlich eine fiktive Figur – geboren aus der Fantasie des Filmemachers Clemens Klopfenstein, der auch Max’ Angebetete Christine (Christine Lauterburg) und seinen treuen Freund Polo (Polo Hofer) erschuf. Bereits seit langem hat der Regisseur allerdings eine Schaffenskrise. Und so geistern seine fiktiven Figuren nun in der Filmwelt ihres Schöpfers herum, gefangen im ewigen Leben. 
Als Max sich einmal mehr in die lebenshungrige Christine verliebt, von dieser aber zurückgewiesen wird, da sie ihn einen viel zu lebensunlustigen Langweiler findet, fasst er einen Entschluss: Er sucht seinen «Meister» auf in der Hoffnung, dass dieser ihn von seiner Verdammung zur immer gleichen Rolle befreit. Und erhält eine ganz besondere Erlaubnis ...
FILMHISTORISCH EINZIGARTIG: Der Kompilationsfilm, montiert aus den Werken Clemens Klopfensteins, wagt etwas, was in der Filmgeschichte bisher einzigartig ist: Er erzählt auf Basis des Werks eines einzigen Regisseurs eine neue, ganz eigenständige Geschichte, die zugleich die Essenz des Filmemachers spürbar macht.
«Ein Grund zum Feiern: ‹Der Meister und Max› ist intelligentes Film-Recycling, ein gewitztes und zugleich liebevolles Mosaik aus Filmen von Altmeister Clemens Klopfenstein» 
Till Brockmann, NZZ
«Ein cineastisches Bravourstück, das Lust macht, Klopfensteins Kult-Filme (wieder) zu entdecken» 
Christian Jungen, NZZ am Sonntag
«Hinreissend! Ein originelles, bezauberndes Kino-Gedicht von stupender Schönheit» 
Sandrine Marques, Le Monde
«Ein hochtalentierter Regisseur, der sich etwas völlig Neues einfallen liess» 
Herbert Spaich, SWR
«Auf kluge, ja geradezu virtuose Weise wird das Lebenswerk Klopfensteins in eine neue Rahmenhandlung hinein montiert» 
Andreas Kilb, FAZ

Artistes

Max Rüdlinger

Please Wait...