Holzers Peepshow - Theater Kanton Zürich

Holzers Peepshow - Theater Kanton Zürich

Lange vor Reality-TV und Swissness schrieb Markus Köbeli 1989 ein liebenswertes Stück über die Ambivalenz zwischen Marketing, Identität und Heimat des Tourismuslandes Schweiz. Seine Farce bringt das Publikum bei allem Ernst mit sprühendem Witz und sarkastischem Humor zum Lachen.

mardi, 18. mai 2021
2021-05-18 20:30:00 2021-05-18 22:15:00 Europe/Zurich Holzers Peepshow - Theater Kanton Zürich Lange vor Reality-TV und Swissness schrieb Markus Köbeli 1989 ein liebenswertes Stück über die Ambivalenz zwischen Marketing, Identität und Heimat des Tourismuslandes Schweiz. Seine Farce bringt das Publikum bei allem Ernst mit sprühendem Witz und sarkastischem Humor zum Lachen. Gemeindehausplatz Volketswil
 
Ouverture des portes 20:00
Début 20:30
Fin 22:15
 
Gemeindehausplatz Volketswil
Zentralstrasse 21
8604 Volketswil
Suisse
 
Voir le plan
Site internet de l'organisateur

Acheter les billets

Facture Paiement direct SOFORT MasterCard Visa American Express Twint

Lange vor Reality-TV und Swissness schrieb Markus Köbeli 1989 ein liebenswertes Stück über die Ambivalenz zwischen Marketing, Identität und Heimat des Tourismuslandes Schweiz. Seine Farce bringt das Publikum bei allem Ernst mit sprühendem Witz und sarkastischem Humor zum Lachen.

Bei der Bauernfamilie Holzer herrscht die blanke Not. Die Landwirtschaft rentiert sich nicht mehr. Auch Nebenverdienste sind rar geworden und der Skilift, der das Einkommen im Winter sicherte, wird automatisiert. Zudem liegt ihr Hof abseits zwischen Tal- und Bergstation. Die Bustouristen legen auf dem nahegelegenen Parkplatz im besten Falle eine kurze «Pinkelpause» ein und hinterlassen Berge von Abfall. Wie könnten Holzers vom Tourismus profitieren? Die Familie – Vater, Mutter und zwei erwachsene Kinder – kommt auf eine Geschäftsidee. Mit einer raffinierten «Peepshow» wollen sie den Touristen das Geld aus der Tasche ziehen. Wer Geld einwirft, bekommt eine urchige Bauernstube und eine idyllische Familienszene geboten. Selbst der alte Grossvater wird in diese «Aufführung» einbezogen. Zu ihrem eigenen Erstaunen haben sie damit Erfolg und die Kasse füllt sich Tag für Tag immer mehr. Indem sie sich dem Publikumsgeschmack anpassen, entblössen sie sich selbst und alte Wunden werden aufgebrochen. Denn das Geld verändert den geordneten Familienalltag der Holzers und bald ist bei ihnen nichts mehr, wie es war.

Artistes

Theater Kanton Zürich

Please Wait...