JBOZ-Frühlingskonzert 2019

JBOZ-Frühlingskonzert 2019

Das Jugendblasorchester Zürich (JBOZ) ist ein Projektorchester von Musikschule Konservatorium Zürich zusammen mit seinen Partnern Jugendmusik Zürich 11 und Stadtjugendmusik Zürich. Jeden Frühling findet eine Projektphase mit Abschlusskonzert statt.

samedi, 13. avril 2019
2019-04-13 19:30:00 2019-04-13 21:45:00 Europe/Zurich JBOZ-Frühlingskonzert 2019 Das Jugendblasorchester Zürich (JBOZ) ist ein Projektorchester von Musikschule Konservatorium Zürich zusammen mit seinen Partnern Jugendmusik Zürich 11 und Stadtjugendmusik Zürich. Jeden Frühling findet eine Projektphase mit Abschlusskonzert statt. Zürcher Hochschule der Künste, grosser Konzertsaal 3
 
Ouverture des portes 19:00
Début 19:30
Fin 21:45
 
Zürcher Hochschule der Künste, grosser Konzertsaal 3
Pfingstweidstrasse 96
8005 Zürich
Suisse
 
Voir le plan
Site internet de l'organisateur

Acheter les billets

Facture Paiement direct SOFORT PayPal MasterCard Visa American Express PostFinance Prélèvement SEPA

Das Jugendblasorchester Zürich (JBOZ) ist ein Projektorchester von Musikschule Konservatorium Zürich zusammen mit seinen Partnern Jugendmusik Zürich 11 und Stadtjugendmusik Zürich. Jeden Frühling findet eine Projektphase mit Abschlusskonzert statt.

Das Jugendblasorchester Zürich (JBOZ) bietet jungen Musikerinnen und Musiker im Alter zwischen 15 und 25 Jahren die Möglichkeit, hochstehende Literatur zu spielen, welche aufgrund des Schwierigkeitsgrades oder der benötigten Besetzung für einen einzelnen Partnerverein nicht machbar wäre.

Das Konzert von Samstag, 13. April 2019 wird geleitet durch den Schweizer Dirigenten und Komponisten Mario Bürki. Er präsentiert zusammen mit den 60 Jugendlichen des JBOZ mit «Castellum» und «La Basilica di San Marco» eigene Werke sowie mit «Donar» von Jan van der Roost, «The Colors of Tali» von Thomas Doss sowie der «Symphony No 1» von Steven Reineke drei seiner Lieblingswerke anderer Komponisten.

Artistes

Jugendblasorchester Zürich (JBOZ); Dirigent: Mario Bürki

Please Wait...