«Kunst» nach Yasmina Reza

«Kunst» nach Yasmina Reza

Drei erfahrene Schauspieler und Regisseure treffen sich auf kleinstem Raum zu einem Hahnenkampf der Eitelkeiten – Matthias Flückiger, Tim Kramer und Volker Ranisch streiten in Yasmina Rezas Erfolgskomödie verbissen über den Wert eines weissen Bildes.

dimanche, 21. avril 2024
2024-04-21 20:15:00 2024-04-21 22:15:00 Europe/Zurich «Kunst» nach Yasmina Reza Drei erfahrene Schauspieler und Regisseure treffen sich auf kleinstem Raum zu einem Hahnenkampf der Eitelkeiten – Matthias Flückiger, Tim Kramer und Volker Ranisch streiten in Yasmina Rezas Erfolgskomödie verbissen über den Wert eines weissen Bildes. Altes Kino Mels
 
Ouverture des portes 19:00
Début 20:15
Fin 22:15
Altes Kino Mels
Sarganserstrasse 66
8887 Mels
Suisse
 
Voir le plan
Bitte beachten Sie, dass gekaufte Tickets im Verhinderungsfall nicht zurückgenommen werden können.

Acheter les billets

GooglePay ApplePay MasterCard Visa Twint American Express Facture PostFinance

Drei erfahrene Schauspieler und Regisseure treffen sich auf kleinstem Raum zu einem Hahnenkampf der Eitelkeiten – Matthias Flückiger, Tim Kramer und Volker Ranisch streiten in Yasmina Rezas Erfolgskomödie verbissen über den Wert eines weissen Bildes.

Vermag Kunst die Gemüter so zu erhitzen, dass die langjährige Freundschaft dreier Männer so ins Wanken gerät, dass sie riskiert, zu zerbrechen? Sie kann, wie uns Yasmina Reza in ihrem Welterfolg «Kunst» meisterlich vor Augen führt und dabei die Zuschauer bei allem Lachen dazu bringt, sich selber zu hinterfragen.

Aber die Komödie reizt nicht nur zum Lachen, das Lachen ist recht eigentlich Thema des Stückes. Die Autorin selbst sagt dazu: «Das Drama von 'Kunst' ist ja nicht, dass Serge das weisse Bild kauft, sondern dass man mit ihm nicht mehr lachen kann.» Lachen Sie mit?

Das «St. Galler Tagblatt» schrieb: «Das Tempo stimmt, 90 Minuten lang. Jede Pointe sitzt. Man lauert lustvoll auf das nächste böse Wort, in bester Absicht geäussert, wohlmoduliert – und man lauert nie lange. Ein diebisches Vergnügen, Flückiger, Kramer und Ranisch bei diesem schauspielerischen Vollbad in ihrer präzis gezeichneten Rolle zuzuschauen.»

Es spielen als Mitglieder des St. Galler Theaters Parfin de Siècle (neuerdings Theater Trouvaille):
Matthias Flückiger
Tim Kramer
Volker Ranisch

Regie/Bühne:
Matthias Flückiger

Please Wait...