Lesung und Gespräch mit Usama Al Shahmani

Lesung und Gespräch mit Usama Al Shahmani

"In der Fremde sprechen die Bäume arabisch" «Kein Satz in diesem Buch, der nicht ins Grübeln bringt über Kultur, Religion, Fliehenmüssen, Traumata und ihre Weitergabe – und über Heimat, diesen von Sesshaften bis zur Lächerlichkeit überbotenen Zufall der Existenz.»

jeudi, 15. octobre 2020
2020-10-15 19:30:00 2020-10-15 22:00:00 Europe/Zurich Lesung und Gespräch mit Usama Al Shahmani "In der Fremde sprechen die Bäume arabisch" «Kein Satz in diesem Buch, der nicht ins Grübeln bringt über Kultur, Religion, Fliehenmüssen, Traumata und ihre Weitergabe – und über Heimat, diesen von Sesshaften bis zur Lächerlichkeit überbotenen Zufall der Existenz.» Kulturzentrum *Alte Fabrik
 
Ouverture des portes 19:15
Début 19:30
Fin 22:00
Kulturzentrum *Alte Fabrik
Klaus Gebert Strasse 5
8640 Rapperswil
Suisse
 
Voir le plan
Bitte pro Ticket die individuellen Kontaktangaben der jeweiligen Person angeben (zwecks Contact Tracing). Keine Mehrfachnennung derselben Person pro Bestellung.

Acheter les billets

Facture Paiement direct SOFORT MasterCard Visa American Express PostFinance Twint

"In der Fremde sprechen die Bäume arabisch" «Kein Satz in diesem Buch, der nicht ins Grübeln bringt über Kultur, Religion, Fliehenmüssen, Traumata und ihre Weitergabe – und über Heimat, diesen von Sesshaften bis zur Lächerlichkeit überbotenen Zufall der Existenz.»

Usama Al Shahmani, geboren 1971 in Bagdad und aufgewachsen im Südirak, hat arabische Sprache und moderne arabische Literatur studiert. 2002 musste er wegen eines regimekritischen Theaterstücks fliehen. Er lebt heute mit seiner Familie in Frauenfeld und arbeitet als Schriftsteller, Übersetzer und Kulturvermittler.
«In der Fremde sprechen die Bäume arabisch», erzählt die Geschichte eines Flüchtlings, der auch seinem Bruder den Gang ins Exil ermöglichen soll. Während Ali in Bagdad spurlos verschwindet, entdeckt der Erzähler in der Schweiz ein neues Verhältnis zur Natur. Al Shahmani formt daraus einen vielschichtigen Roman über den Spagat des Lebens zwischen alter und neuer Heimat.

Sein erster Roman erschien 2018 und wurde mit dem Terra-Nova-Preis der Schweizerischen Schillerstiftung und dem Förderpreis der Stadt Frauenfeld ausgezeichnet.

Artistes

Usama Al Shahmani

Please Wait...