Lost in Swing Quintett

Lost in Swing Quintett

Roaring Twenties: Als der Jazz über den grossen Teich schwappte.

vendredi, 17. décembre 2021
2021-12-17 20:15:00 2021-12-17 22:15:00 Europe/Zurich Lost in Swing Quintett Roaring Twenties: Als der Jazz über den grossen Teich schwappte. Eisenwerk Theater
 
Ouverture des portes 19:45
Début 20:15
Fin 22:15
 
Eisenwerk Theater
Industriestrasse 23
8500 Frauenfeld
Suisse
 
Voir le plan
Site internet de l'organisateur
Für dieses Konzert ist ein Covid-Zertifikat erforderlich, bitte zusammen mit einem Ausweis beim Einlass vorweisen. Weitere Infos zu den Schutzmassnahmen im Eisenwerk: www.eisenwerk.ch/corona

Acheter les billets

Facture Paiement direct SOFORT MasterCard Visa American Express PostFinance Twint

Roaring Twenties: Als der Jazz über den grossen Teich schwappte.

Etwas Nostalgie gefällig? Es ist höchste Zeit, diese goldene Ära der Musik nach gut 100 Jahren wieder zu feiern.

Dieses Konzert steht ganz im Sinne der Roaring Twenties und wird kaum jemanden unbewegt lassen in den Reihen des Theaters.

Lost in Swing wurde 2013 auf Initiative des Vibraphonisten Julien Lemoine gegründet. Er scharte langjährige Freunde um sich, welche es sich zur Aufgabe gemacht haben, die grossen Namen des klassischen Swing wie Lionel Hampton, Duke Ellington, Coleman Hawkins und viele mehr zu ehren und deren Musik wieder zum Leben zu erwecken.

Bekannt ist das Quintett vor allem in Frankreich und der Romandie, deshalb freuen wir uns umso mehr,  diese grossartige Band bei Jazznow zu begrüssen und unserem Publikum ein wunderbar aufwärmendes Vorweihnachtskonzert mit für einmal ganz klassischem Jazz und verspieltem, energiegeladenem Swing zu bieten.

Keine andere Band hat den Sound vergangener Tage so gut drauf und würzt gleichzeitig jedes Konzert mit einer gehörigen Prise Humor. Nebst Konzerten rund um Lausanne spielt Lost in Swing oft auf der Strasse und verzaubert die Spaziergänger-Wochenenden in Ouchy am Ufer des Genfersees.

Julien Lemoine (vibes)

Etienne Loupot (guitar)

Louis Billette (tenor sax)

Clement Meunier (clarinet)

Piotr Wegrowski (double bass)

Please Wait...