Minne, Lust und Streit (Schaffhauser Oratorienchor)- Rheinauer Konzerte

Minne, Lust und Streit (Schaffhauser Oratorienchor)- Rheinauer Konzerte

Renaissance – Rinascimento – Wiedergeburt! Was für eine Zeit der Erfindungen und des Aufbruchs! Michelangelo, da Vinci, Dante, Shakespeare, Orlando di Lasso und viele weitere gestalten eine neue Epoche und zelebrieren das neue Freiheitsgefühl.

dimanche, 30. septembre 2018
2018-09-30 17:00:00 2018-09-30 19:00:00 Europe/Zurich Minne, Lust und Streit (Schaffhauser Oratorienchor)- Rheinauer Konzerte Renaissance – Rinascimento – Wiedergeburt! Was für eine Zeit der Erfindungen und des Aufbruchs! Michelangelo, da Vinci, Dante, Shakespeare, Orlando di Lasso und viele weitere gestalten eine neue Epoche und zelebrieren das neue Freiheitsgefühl. Klosterkirche Rheinau (Schweiz)
 
Ouverture des portes 16:30
Début 17:00
Fin 19:00
 
Klosterkirche Rheinau (Schweiz)
Klosterinsel
8462 Rheinau
Suisse
 
Voir le plan
Site internet de l'organisateur

Acheter les billets

Facture Paiement direct SOFORT MasterCard Visa American Express PostFinance

Renaissance – Rinascimento – Wiedergeburt! Was für eine Zeit der Erfindungen und des Aufbruchs! Michelangelo, da Vinci, Dante, Shakespeare, Orlando di Lasso und viele weitere gestalten eine neue Epoche und zelebrieren das neue Freiheitsgefühl.

Im ersten Teil Hohe Minne – Geistliches – Gregorianik und Motetten begegnen wir der Beziehung zwischen Mensch und Gott. Das Kyrie in gregorianisch-mittelalterlichen Gewand ruft Gott um Erbarmen an.Gott steht allmächtig über ihm. Palestrina sucht dieselben Gesetze in seiner polyphon-mehrstimmigen Musik, indem er die Gesangslinien in ein absolutes Gleichgewicht bringt. Die Gesangslinien untereinander gehorchen einem strengen Regelwerk von Dissonanzen und Konsonanzen. So entstehen die fantastischen Klänge des „Sicut Cervus“. Mit Orlando di Lasso und Hans Leo Hassler vollzieht sich ein Wandel in der Musik. Die Zeit der Emanzipation des Menschen ist angebrochen.

Im zweiten Teil Niedere Minne – Weltliches – Lust und Streit - Lieder und Madrigale erleben wir viele Facetten des menschlichen Lebens: Das Vergnügen des Trinkens, des Lästerns über andere oder das Vergnügen des Schlafens. Martin Luthers Motto „Wer nicht liebt Wein, Weib und Gesang, der bleibt ein Narr sein Leben lang“ wird hier musikalisch vielfältig ausgedeutet.

Im dritten Teil Moderne wagen wir den Sprung in die Gegenwart. Alle fünf Werke, die das Konzert beschliessen, sind aber inspiriert von Künstlern aus früheren Zeiten.

Der Schaffhauser Oratorienchor ist ein Laienchor mit über 90 aktiven Mitgliedern. Er prägt im Raum Schaffhausen die musikalische Landschaft und leistet somit einen wertvollen Beitrag zum kulturellen Leben. Traditionsgemäss führt er alljährlich die Schaffhauser Karfreitagskonzerte und im Herbst ein weiteres Werk auf.

Kurt Müller Klusman , der musikalische Leiter, ist ein vielseitiger Musiker. Neben seiner reichen Tätigkeit als Musikpädagoge beschäftigt er sich mit Sologesang, Komposition und Dirigieren. Seit 2009 leitet er den Schaffhauser Oratorienchor. Für sein vielfältiges musikalisches Schaffen erhielt er 2005 den Kulturpreis des Kantons Glarus

Artistes

Schaffhauser Oratorienchor (Leitung: Kurt Müller Klusman)

Please Wait...