Mundartlesung 1: Ds Flöigepapyr

Mundartlesung 1: Ds Flöigepapyr

Ds Flöigepapyr - Geschichten von Elisabeth Müller. Gelesen von Christian Schmid

dimanche, 23. février 2020
2020-02-23 15:30:00 2020-02-23 17:00:00 Europe/Zurich Mundartlesung 1: Ds Flöigepapyr Ds Flöigepapyr - Geschichten von Elisabeth Müller. Gelesen von Christian Schmid Tagungszentrum Rüttihubelbad
 
Ouverture des portes 15:00
Début 15:30
Fin 17:00
 
Tagungszentrum Rüttihubelbad
Rüttihubel 29
3512 Walkringen
Suisse
 
Voir le plan
Site internet de l'organisateur
Die Plätze sind nicht nummeriert

Acheter les billets

Facture Paiement direct SOFORT MasterCard Visa American Express PostFinance Prélèvement SEPA

Ds Flöigepapyr - Geschichten von Elisabeth Müller. Gelesen von Christian Schmid

Ds Flöigepapyr – Geschichten von Elisabeth Müller

Die Langnauer Pfarrerstochter Elisabeth Müller (1885–1977), die kurz nach der Erwerbung des Lehrerpatents wegen einer Tuberkuloseerkrankung und einer inneren Krise zum Schreiben fand, ist einigen noch bekannt als Autorin von Kinder- und Jugendbüchern: «Vreneli» (1916), «Theresli» (1918), «Christeli» (1920) und vor allem das 1968 verfilmte «Die sechs Kummerbuben» (1942). Viel weniger erinnert man sich an ihre berndeutschen und hochdeutschen Geschichten für Erwachsene. Zu ihrer Zeit wurde ihr Werk sehr geschätzt; 1939 und 1955 erhielt sie den Literaturpreis der Stadt Bern, 1946 den Schweizerischen Jugendbuchpreis, 1954 das Langnauer Ehrenbürgerrecht und den Ehrendoktor der Universität Bern, 1955 das Ehrenbürgerrecht von Hünibach, wo sie seit 1935 lebte.

Christian Schmid wird Geschichten aus dem Emmental und aus dem Worblental von vier Autorinnen und zwei Autoren vorlesen. Sie erzählen von einer Welt, in der die Dinge, die in der Folge die Welt verändern sollten – der elektrische Strom, Motorfahrzeuge und Maschinen, das Telefon und das Radio, noch nicht existierten oder ihren Siegeszug erst antraten. Diese Welt war weder einfach noch heil, aber manchmal stiller, weniger gehetzt und, in ihrem Blick auf die Zukunft, vielleicht zuversichtlicher.

Artistes

Christian Schmid

Please Wait...