Musik der slawischen Seele

Musik der slawischen Seele

Im Projekt vom Juni 2021 bringt das Orchester vom See unter Leitung von Dominic Limburg Werke von Fritz Stüssi, Sergei Rachmaninow und Antonin Dvořák in grosser sinfonischer Besetzung. Solist in Rachmaninows berühmtem 2. Klavierkonzert ist der 17-jährige Pianist Christian Staub. Dieses junge Talent wird durch diese Auftritte in einer entscheidenden Phase seiner Karriere wirkungsvoll gefördert.

samedi, 26. juin 2021
2021-06-26 17:00:00 2021-06-26 19:00:00 Europe/Zurich Musik der slawischen Seele Im Projekt vom Juni 2021 bringt das Orchester vom See unter Leitung von Dominic Limburg Werke von Fritz Stüssi, Sergei Rachmaninow und Antonin Dvořák in grosser sinfonischer Besetzung. Solist in Rachmaninows berühmtem 2. Klavierkonzert ist der 17-jährige Pianist Christian Staub. Dieses junge Talent wird durch diese Auftritte in einer entscheidenden Phase seiner Karriere wirkungsvoll gefördert. Gemeinde- und Kulturzentrum Aadorf
 
Ouverture des portes 16:30
Début 17:00
Fin 19:00
 
Gemeinde- und Kulturzentrum Aadorf
Gemeindeplatz 1
8355 Aadorf
Suisse
 
Voir le plan
Site internet de l'organisateur
Studenten und Schüler bitte Legi an Kasse vorweisen.

Acheter les billets

Facture Paiement direct SOFORT MasterCard Visa American Express Twint

Im Projekt vom Juni 2021 bringt das Orchester vom See unter Leitung von Dominic Limburg Werke von Fritz Stüssi, Sergei Rachmaninow und Antonin Dvořák in grosser sinfonischer Besetzung. Solist in Rachmaninows berühmtem 2. Klavierkonzert ist der 17-jährige Pianist Christian Staub. Dieses junge Talent wird durch diese Auftritte in einer entscheidenden Phase seiner Karriere wirkungsvoll gefördert.

Zentrales Anliegen des Orchesters vom See ist die Förderung von jungen Berufsmusikern. In seinen Konzerten bringt es anspruchsvolle Werke aus Barock, Klassik, Romantik und tonaler Moderne sowie Werke des Wädenswiler Komponisten Fritz Stüssi (1874 – 1923) in hoher Spielqualität zur Aufführung. Das Orchester kann auf eine erfolgreiche elfjährige Konzerttätigkeit schweizweit zurückblicken.

Ganz in dieser Tradition steht auch das Projekt vom Juni 2021, das Werke von Fritz Stüssi, Sergei Rachmaninow und Antonin Dvořák in grosser sinfonischer Besetzung enthalten wird. Solist in Rachmaninows berühmtem 2. Klavierkonzert ist der 18-jährige Pianist Christian Staub. Dieses junge Talent wird durch diese Auftritte in einer entscheidenden Phase seiner Karriere wirkungsvoll gefördert.

Das Orchester vom See wurde 2011 durch Ulrich Stüssi gegründet. Im November 2019 hat der junge

Zürcher Dirigent Dominic Limburg, der seit 2016 auch 2. Kapellmeister am Badischen Staatstheater Karlsruhe ist, die Nachfolge von Ulrich Stüssi als Chefdirigent des Orchesters vom See übernommen. Dominic Limburg wurde zudem kürzlich ab der Saison 2021/22 als Kapellmeister an die Deutsche Oper Berlin berufen.

Die Bedeutung des Orchesters vom See für junge Musiker zeigt ein Auszug aus der Rede von Anina

Thür, 1. Flötistin des Orchesters, an der Mitgliederversammlung 1.3.18:

„Das Orchester vom See bietet eine tolle Möglichkeit, im Orchester zu spielen, und bietet den Musikern aus den eigenen Reihen wie auch Externen eine Plattform, solistisch aufzutreten. Die jungen

MusikerInnen brauchen diese Möglichkeiten zu spielen! Es ist so wichtig! Junge Musiker haben eine Energie und eine Frische, die es zu unterstützen gilt. Gleichzeitig ist es DAS Markenzeichen des OvS. Ueli Stüssi betreibt einen riesigen Aufwand, dass das Orchester jedes Jahr seine Projekte ermöglichen kann und viele Menschen in den Genuss der wunderschönen Musik kommen.“

Artistes

Das Orchester vom See, der Dirigent Dominic Limburg und der Solist Christian Staub, Klavier

Please Wait...