Pans Stunde

Pans Stunde

Collage mit Musik von Claude Debussy und Texten von Leukipp, Demokrit, Lukrez, Vergil, Ovid und Stéphane Mallarmé

dimanche, 27. juin 2021
2021-06-27 11:00:00 2021-06-27 12:30:00 Europe/Zurich Pans Stunde Collage mit Musik von Claude Debussy und Texten von Leukipp, Demokrit, Lukrez, Vergil, Ovid und Stéphane Mallarmé Vortragssaal Kunsthaus Zürich
 
Ouverture des portes 09:45
Début 11:00
Fin 12:30
 
Vortragssaal Kunsthaus Zürich
Heimplatz 1
8001 Zürich
Suisse
 
Voir le plan
Site internet de l'organisateur
Tageskasse ab 9.45 Uhr (nur Bargeld). Legikarten an der Tageskasse.

Acheter les billets

PayPal MasterCard Visa American Express PostFinance Twint

Collage mit Musik von Claude Debussy und Texten von Leukipp, Demokrit, Lukrez, Vergil, Ovid und Stéphane Mallarmé

Die Musik Claude Debussys führt in all ihrer Modernität zurück zu elementaren Kräften wie Wind und Wasser und in eine imaginierte antike Mittelmeerwelt, deren arkadische Landschaften von Nymphen und Satyrn bevölkert sind.
klangundszene konfrontiert die in ihrer Klangschönheit berückenden Klavierwerke und Lieder Debussys mit Texten antiker Autoren über die Erfahrung der Natur mit allen fünf Sinnen, über Vorstellungen vom Wirbel der Atome und über Erzählungen vom Anfang der Welt. Dorthin scheint auch Mallarmés Faun aus dem Gedicht L’après-midi d’un faune zu gehören, dessen Erwachen aus einem erotischen Traum ihn zum Nachdenken und zum Tagträumen verleitet. Mallarmés Faun feiert in schillernden Versen das sich seiner selbst bewusst werdende Naturwesen und die Intensität sinnlicher Erfahrung. Gleichzeitig ist er aber auch Symbol für die sublimierende Kraft der Kunst, in der die anarchische Kreativität des Eros aufgehoben ist.

Einführung mit Hans-Joachim Hinrichsen um 10 Uhr

Artistes

Adrian Furrer Sprecher, Anna Gschwend Sopran, Edward Rushton Klavier, Rachel Eisenhut Konzept und Dramaturgie, EugenEisenhut Gestaltungskonzept, Markus Läuppi dramaturgische Mitarbeit. Produktion klangundszene

Please Wait...