Sinfonisches Sommerkonzert am 24. Juli um 17 Uhr

Sinfonisches Sommerkonzert am 24. Juli um 17 Uhr

Musik zum Wohlfühlen – Erstes Klassikkonzert 2021 in der Heinrich-Lades-Halle Leitung: Tristan Uth

samedi, 24. juillet 2021
2021-07-24 17:00:00 2021-07-24 18:00:00 Europe/Zurich Sinfonisches Sommerkonzert am 24. Juli um 17 Uhr Musik zum Wohlfühlen – Erstes Klassikkonzert 2021 in der Heinrich-Lades-Halle Leitung: Tristan Uth Heinrich-Lades-Halle Erlangen
 
Ouverture des portes 16:30
Début 17:00
Fin 18:00
 
Heinrich-Lades-Halle Erlangen
Rathausplatz 1
91052 Erlangen
Allemagne
 
Voir le plan
Site internet de l'organisateur

Acheter les billets

PayPal MasterCard Visa American Express PostFinance Twint

Musik zum Wohlfühlen – Erstes Klassikkonzert 2021 in der Heinrich-Lades-Halle Leitung: Tristan Uth

Das Publikum lechzt nach Kultur. Und so freuen sich die Musikerinnen und Musiker der Jungen Philharmonie Erlangen ganz besonders, mit sommerlicher Wohlfühlmusik den Durst nach Kulturgenuss zu stillen.

Die Gewinner beim Bayerischen Orchesterwettbewerb 2019 werden im Oktober 2021 zum nachgeholten Deutschen Orchesterwettbewerb in Erlangen ihr Wertungsspiel haben – pandemiebedingt leider ohne Publikum. Ein besonderes Werk des Wettbewerb-Programms wird auch Teil des Sommerkonzerts sein: Das vorgeschriebene Pflichtwerk „Raptus – die Freiheit des Beethoven“ von Enjott Schneider war eine Auftragskomposition zum Beethovenjahr. Zum genussvollen Einstieg erklingt Mozarts Ouvertüre zur Zauberflöte, gefolgt von Schuberts 3. Sinfonie, die seinerzeit für ein Liebhaberorchester komponiert wurde.

Um den aktuellen Abstandsregelungen gerecht zu werden, werden wieder zwei einstündige programmidentische Konzerte angeboten: um 17 Uhr und um 20 Uhr. Auch auf der Bühne wird nur ein Teil der sonst 90 Musikerinnen und Musiker zu sehen sein. Der gebürtige Augsburger Tristan Uth – Tubist, Dirigent und Komponist – wird das Konzert leiten. Er stand 2015 zum ersten Mal am Dirigentenpult der Jungen Philharmonie und ist neben Gordian Teupke einer der beiden bewährten Leiter des Orchesters. 

Programm:

Wolfgang Amadeus Mozart: Ouvertüre zu Die Zauberflöte
Franz Schubert: Sinfonie Nr. 3, D-Dur
Enjott Schneider: Raptus, Die Freiheit des Beethoven

Leitung: Tristan Uth

 

Tageskasse: Restkarten, falls noch welche vorhanden sind

Ermäßigung für SchülerInnen (ab 13 Jahren), StudentInnen und Behinderte mit gültigem Ausweis.

 

Detaillierte aktuelle Hinweise zu Ihrem Konzertbesuch erhalten Sie über unsere Homepage www.jper.de. Sie erfahren darin, was beim Einlass zu beachten ist, ob es eine Pause und gastronomische Angebote gibt und ob Sie auch während der Vorstellung – je nach gültigen Bestimmungen – eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen müssen. 

Um eine Kontaktpersonenermittlung im Falle eines nachträglich identifizierten COVID-19-Falles unter den Besucherinnen bzw. Besuchern, Mitwirkenden und Personal zu ermöglichen, sind wir verpflichtet, ihre Kontaktdaten zu speichern. Eine Übermittlung dieser Daten darf ausschließlich zum Zweck der Auskunftserteilung auf Anforderung und gegenüber den zuständigen Gesundheitsbehörden erfolgen. Diese Daten werden nach Ablauf eines Monats vernichtet. Bitte beachten Sie, dass Sie bei einer Weitergabe der Karten an Dritte verpflichtet sind, die Kontaktdaten der Besucher im Bedarfsfall zur Nachverfolgung von Infektionen mit SARS-CoV-2  zur Verfügung zu stellen. 

Quelle: Corona-Pandemie: Hygienekonzept Kulturelle Veranstaltungen und Proben Gemeinsame Bekanntmachung der Bayerischen Staatsministerien für Gesundheit und Pflege und für Wissenschaft und Kunst vom 2. Juli 2020, Az. K.2-M4635/27/164
 

 

 

Artistes

Tristan Uth, Junge Philharmonie Erlangen

Please Wait...