Tanztheater Rigolo – «Sospiri»

Tanztheater Rigolo – «Sospiri»

«Sospiri» (Seufzer) sind 13 Szenen getanzt, gespielt, artistisch performt, dargestellt mit einer weissen Feder und 13 Palmblattrispen. Das Stück des Tanz- und Objekttheaters Rigolo erzählt Episoden aus dem Leben.

samedi, 21. mai 2022
2022-05-21 20:15:00 2022-05-21 22:30:00 Europe/Zurich Tanztheater Rigolo – «Sospiri» «Sospiri» (Seufzer) sind 13 Szenen getanzt, gespielt, artistisch performt, dargestellt mit einer weissen Feder und 13 Palmblattrispen. Das Stück des Tanz- und Objekttheaters Rigolo erzählt Episoden aus dem Leben. Altes Kino Mels
 
Ouverture des portes 19:30
Début 20:15
Fin 22:30
 
Altes Kino Mels
Sarganserstrasse 66
8887 Mels
Suisse
 
Voir le plan
Site internet de l'organisateur
Bitte beachten Sie, dass gekaufte Tickets im Verhinderungsfall nicht zurückgenommen werden können.

Acheter les billets

MasterCard Visa American Express PostFinance Twint

«Sospiri» (Seufzer) sind 13 Szenen getanzt, gespielt, artistisch performt, dargestellt mit einer weissen Feder und 13 Palmblattrispen. Das Stück des Tanz- und Objekttheaters Rigolo erzählt Episoden aus dem Leben.

Drei junge Frauen suchen nach ihrem Platz auf dieser Welt – nach ihrer Bestimmung. Sie durchleben Erfahrungen von kindlich verspielt bis bedrohlich kraftvoll. Sie zeigen, wie sich Gleichgewicht überall wieder findet und wie nah Leichtigkeit und Schwere liegen können. Im 13. und letzten Akt kommen schliesslich Feder und alle in den Szenen gesammelten Palmblattrispen zum Gesamteinsatz. Es entsteht ein sechs Meter grosses Mobile, die weltberühmte «Sanddornbalance» und der Seufzer im Moment des Gelingens.

Objekte wie Masken und Skulpturen nehmen traditionell in Rigolo-Inszenierungen einen wichtigen Platz ein. Es sind selbstentwickelte Originale, die im Zusammenspiel mit den Darstellerinnen raffiniert in das Spiel integriert werden. Das Resultat ist ein faszinierendes Objekt-Tanz-Theater. Nach vielen Jahren und dem unwetterbedingten Verlust ihres Palais wieder einmal im Alten Kino Mels.

Ensemble: Marula Eugster Rigolo, Schanika Mohn, Anna Zurkirchen, Naomi Schwarz
Choreografie: Marula Eugster Rigolo, Martin Ulrich, Naomi Schwarz
Regie: Mädir Eugster
Musik: Alexandre Dai Castaing, Julia Kent
Lichtdesign: Philip Dickmann
Bühnendesign/Requisiten: Mädir Eugster
Kostüme: Lena Roth, Elina Kim, Linh Hong
Tournee-Management: Nuria Astorga Iglesias

Artistes

Rigolo

Please Wait...