Oper Schloss Waldegg: Monteverdi «Poppea»

Oper Schloss Waldegg: Monteverdi «Poppea»

Im Sommer 2021 erklingt mit «L'incoronazione di Poppea» der Höhepunkt der Monteverdi-Triologie auf Schloss Waldegg. Andreas Reize dirigiert das cantus firmus consort auf historischen Instrumenten. Maria Ursprung führt Regie.

venerdì, 13. agosto 2021
2021-08-13 19:00:00 2021-08-13 22:30:00 Europe/Zurich Oper Schloss Waldegg: Monteverdi «Poppea» Im Sommer 2021 erklingt mit «L'incoronazione di Poppea» der Höhepunkt der Monteverdi-Triologie auf Schloss Waldegg. Andreas Reize dirigiert das cantus firmus consort auf historischen Instrumenten. Maria Ursprung führt Regie. Schloss Waldegg bei Solothurn
 
Apertura porte 18:00
Inizio 19:00
Fine 22:30
 
Schloss Waldegg bei Solothurn
Waldeggstrasse 1
4532 Feldbrunnen
Svizzera
 
Visualizza mappa
Sito internet dell'organizzatore
Verfügbarkeit Sitzplätze Kategorie 2 und 3: Gemäss der im Juni 2021 (Stand 10.06.2021) geltenden behördlichen Vorgaben sind in Innenräumen nur 100 Personen zugelassen. Falls im August 2021 keine weiteren Lockerungen eingeführt wurden, können bei schlechtem Wetter im Konzertsaal nur Sitzplätze für die Kat 1 zu Verfügung gestellt werden (Tickets Kat 2 und 3 würden in diesem Fall rückerstattet).

Acquista biglietti

Fattura MasterCard Visa American Express PostFinance Twint

Im Sommer 2021 erklingt mit «L'incoronazione di Poppea» der Höhepunkt der Monteverdi-Triologie auf Schloss Waldegg. Andreas Reize dirigiert das cantus firmus consort auf historischen Instrumenten. Maria Ursprung führt Regie.

Ein Höhepunkt der Barockoper

«L’incoronazione di Poppea» erzählt die Geschichte der leidenschaftlichen Poppea auf ihrem Weg an die Macht über das Römische Reich. Die letzte Oper Claudio Monteverdis gilt musikalisch, wie dramaturgisch als wichtiger Meilenstein am Übergang zwischen Renaissance und Barock. 

Andreas Reize leitet das cantus firmus consort. Maria Ursprung zeichnet verantwortlich für die Inszenierung. Schloss Waldegg bietet für die faszinierenden Klänge, die von diesem «drama in musica» ausgehen, eine stimmungsvolle Atmosphäre.

Ein hochkarätiges Ensemble und barocker Originalklang 

Die Rollen der Poppea und des Nerone verkörpern Pia Davila und Elvira Bill, die beide 2021 auf Schloss Waldegg debütieren. Mit Geneviève Tschumi als Ottavia und Jan Börner als Ottone, Lisandro Abadie als Seneca, Hans Jörg Mammel als Soldato, Liberto und Console sowie Michael Feyfar als Soldato, Lucano und Console zählen fünf Stimmen, die bereits in früheren Produktionen mitgewirkt haben, zur Besetzung.

Julia Sophie Wagner als Virtù und Drusilla, Marion Grange als Amore und Valletto, Kathrin Hottiger als Fortuna, Pallade und Damigella, Sebastian Monti als Nutrice und Arnalta sowie Tobias Wicky als Mercurio und Littore stehen zum ersten Mal auf der Bühne von Schloss Waldegg. Das cantus firmus consort spielt auf historischen Instrumenten, die den Zauber der barocken Musik authentisch wiedergeben.

Sieben Aufführungen unter freiem Himmel

Zwischen dem 12. und 20. August 2021 werden auf Schoss Waldegg sieben Aufführungen unter freiem Himmel gespielt. Bei schlechter Witterung finden die Vorstellungen im Konzertsaal Solothurn statt.

Schlechtwetter-Spielort

Die Vorstellungen bei schlechter Witterung finden im Konzertsaal Solothurn statt. Auskunft am Spieltag ab 16 Uhr auf www.operwaldegg.ch per Tel 1600 oder SMS POPPEA an 1600.

Die Sitzreihen im Konzertsaal Solothurn entsprechen nicht 1:1 den Sitzreihen auf Schloss Waldegg.

Muss eine Vorstellung auf Schloss Waldegg als nicht vorhergesehener Wetteränderungen abgebrochen werden, so gilt diese nach der Hälfte als gespielt (und es besteht kein Anspruch auf Rückerstattung).

COVID-19 Schutzmassnahmen

Die Schutzmassenahmen werden entsprechend der im August geltenden behördlichen Vorgaben umgesetzt (z.B. Maskenpflicht oder Erfassung von Kontaktdaten).

Verfügbarkeit Sitzplätze Kategorie 2 und 3

Gemäss der im Juni 2021 (Stand 10. Juni 2021) geltenden behördlichen Vorgaben sind in Innenräumen nur 100 Personen zugelassen. Falls im August 2021 keine neuen behördlichen Vorgaben gelten bzw. keine weiteren Lockerungen eingeführt wurden, können bei schlechtem Wetter im Konzertsaal nur Sitzplätze für die Kategorie 1 zu Verfügung gestellt werden. In diesem Falle würden Tickets der Kategorie 2 und 3 zurückerstattet. Informieren Sie sich im August unter www.operwaldegg.ch über die dann geltenden Regelungen (und das Vorgehen für eine allfällige Rückerstattung).

Übersichtlicher Sitzplan

Sie finden an dieser Stelle einen übersichtlichen Sitzplan (zur Erläuterung des im Vorverkaufs-Prozess aufgeschalteten Sitzplans).

Artisti

Pia Davila, Elvira Bill, Geneviève Tschumi, Jan Börner, Lisandro Abadie, Kathrin Hottiger, Julia Sophie Wagner, Marion Grange, Sebastian Monti, Michael Feyfar, Tobias Ricky, Hans Jörg Sammel, Andreas Reize, Maria Ursprung, Pascale Utz

Attendere Prego...