Oratorium

Oratorium

Ein weiter Klangraum, eine Grenzen brechende Musik, eine aussergewöhnliche Form der Klangregie und die provokativen Texte von Lukas Bärfuss: Das «Oratorium» von Thomas Kessler wird zu einem Höhepunkt unseres Festivals.

giovedì, 2. settembre 2021
2021-09-02 19:00:00 2021-09-02 20:10:00 Europe/Zurich Oratorium Ein weiter Klangraum, eine Grenzen brechende Musik, eine aussergewöhnliche Form der Klangregie und die provokativen Texte von Lukas Bärfuss: Das «Oratorium» von Thomas Kessler wird zu einem Höhepunkt unseres Festivals. Berner Münster
 
Apertura porte 18:45
Inizio 19:00
Fine 20:10
 
Berner Münster
Münsterplatz 1
3000 Bern
Svizzera
 
Visualizza mappa
Sito internet dell'organizzatore
Es gelten die aktuellen Hygienemassnahmen gemäss kantonalen und nationalen Vorgaben bezüglich Covid-19.

Acquista biglietti

Ein weiter Klangraum, eine Grenzen brechende Musik, eine aussergewöhnliche Form der Klangregie und die provokativen Texte von Lukas Bärfuss: Das «Oratorium» von Thomas Kessler wird zu einem Höhepunkt unseres Festivals.

Ausgangspunkt dieses Werks war der Wunsch des Berner Münsterorganisten Daniel Glaus, Thomas Kessler möge ihm ein neues Stück für Orgel schreiben. Dieser wiederum brachte bald das Ensemble Nikel ins Gespräch, ein international besetztes, höchst innovatives, akustisch-elektronisches Quartett. Daraus erwuchs wiederum eine grössere Form, die 2020 bei Wien Modern uraufgeführt werden sollte, was wegen Covid19 aber verschoben werden musste.

Nun ist dieses neunteilige «Oratorium» bei uns zu hören: eine komplexe und faszinierende Raumkomposition, die wunderbar ins Münster passt. Dabei gestalten alle Musikerinnen und Musiker ihren Sound selber über eigene iPads, Mikrofone und Lautsprecher. So sind sie nicht von einem Klangregisseur abhängig, sondern können die liveelektronische Modulation ihres Spiels selbst steuern. So reflektiert diese Raummusik auch musikalische Machtverhältnisse. Und um Macht geht es ebenso in den Texten des Berner Dichters Lukas Bärfuss, die sich – wie kaum anders zu erwarten – kritisch mit unserer Gegenwart auseinandersetzen.

Artisti

Ensemble Nikel, Cantando Admont, Daniel Glaus, Jonathan Stockhammer

Attendere Prego...