Viel Lärm um nichts - Shakespeare

Viel Lärm um nichts - Shakespeare

Mit Shakespeares Komödie «Viel Lärm um nichts» führt das TheriTheater seine Theater-Tradition fort. 18 junge Schülerinnen und Schüler ergreifen ihre Chance und machen damit eine unvergessliche Erfahrung für ihr Leben.

domenica, 31. marzo 2019
2019-03-31 17:30:00 2019-03-31 19:30:00 Europe/Zurich Viel Lärm um nichts - Shakespeare Mit Shakespeares Komödie «Viel Lärm um nichts» führt das TheriTheater seine Theater-Tradition fort. 18 junge Schülerinnen und Schüler ergreifen ihre Chance und machen damit eine unvergessliche Erfahrung für ihr Leben. Aula im Theresianum
 
Apertura porte 17:00
Inizio 17:30
Fine 19:30
 
Aula im Theresianum
Klosterstrasse 14
6440 Brunnen
Svizzera
 
Visualizza mappa
Sito internet dell'organizzatore

Acquista biglietti

Pagamento SOFORT MasterCard Visa American Express PostFinance Addebito diretto SEPA

Mit Shakespeares Komödie «Viel Lärm um nichts» führt das TheriTheater seine Theater-Tradition fort. 18 junge Schülerinnen und Schüler ergreifen ihre Chance und machen damit eine unvergessliche Erfahrung für ihr Leben.

Das TheriTheater: Mit Shakespeares Komödie «Viel Lärm um nichts» führt das TheriTheater seine Theater-Tradition fort. 18 junge Schülerinnen und Schüler ergreifen ihre Chance und machen damit eine unvergessliche Erfahrung für ihr Leben.

Zum Inhalt: Der grosse Menschenkenner William Shakespeare zeigt in seiner Komödie «Viel Lärm um nichts», wie einige geschickt gestreute Gerüchte schon reichen, um sicher geglaubte Meinungen ins Wanken zu bringen. »Fake-­News« entwickeln schnell eine eigene Dynamik, das ist auch 400 Jahre nach Shakespeare eine erstaunlich aktuelle Erkenntnis. Ständig schwanken die Figuren zwischen Wahrheit und Täuschung. Zwischen Sein und Schein werden ihre Liebe und ihre Freundschaft auf harte Proben gestellt.

Die Handlung: Der Krieg ist aus! Siegreich kehren Claudio, Benedict und Don Pedro bei Gouverneur Leonato ein. Die Sehnsucht nach einer friedlichen Zukunft, in der Liebe und Feste den Tag beherrschen, ist groß. Während Claudio eine Romanze mit Gouverneurstochter Hero eingeht, bekriegen sich Benedict und Leonatos scharfzüngige Nichte Beatrice in ironischen Wortgefechten. Aus Scherz entwickelt Don Pedro einen Plan, wie sich die beiden Streithähne ineinander verlieben könnten. Don Pedros Halbbruder Don John hingegen kann das Zerstören nicht lassen und fädelt eine böse Intrige ein, um die Hochzeit zwischen Hero und Claudio zu verhindern.

Artisti

Schülerinnen und Schüler des Theresianums Ingenbohl

Attendere Prego...