Winterreise

Winterreise

Ein grenzüberschreitendes Musiktheater nach dem Liederzyklus von Franz Schubert und Wilhelm Müller von Collectif barbare.

mercoledì, 20. febbraio 2019
2019-02-20 20:15:00 2019-02-20 21:30:00 Europe/Zurich Winterreise Ein grenzüberschreitendes Musiktheater nach dem Liederzyklus von Franz Schubert und Wilhelm Müller von Collectif barbare. Alte Reithalle Aarau
 
Apertura porte 20:10
Inizio 20:15
Fine 21:30
 
Alte Reithalle Aarau
Apfelhausenweg 20
5000 Aarau
Svizzera
 
Visualizza mappa
Sito internet dell'organizzatore
Die Vorstellung findet in der Alten Reithalle statt. Warme Kleidung und Schuhe werden empfohlen – in der Bar im Stall gibt es Tee, Glühmost und heisse Suppe zum Aufwärmen! Abendkasse und Bar 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn geöffnet.

Acquista biglietti

Ein grenzüberschreitendes Musiktheater nach dem Liederzyklus von Franz Schubert und Wilhelm Müller von Collectif barbare.

Die Alte Reithalle wird kurz vor ihrem Umbau zum Spielfeld für ein einzigartiges Musiktheater. Zum ersten und letzten Mal wird die ungeheizte Halle im Winter bespielt. In der Inszenierung von „Winterreise“, dem bekanntesten Liederzyklus der Romantik, wird die Figur des einsamen Wanderers, der aus eigener Entscheidung ohne Ziel und Hoffnung hinaus in die Winternacht zieht, zum Sinnbild heutiger Heimat- und Orientierungslosigkeit. „Fremd bin ich eingezogen, fremd ziehe ich wieder aus.“

Das Collectif barbare verwandelt den riesigen Raum in eine geheimnisvolle, begehbare Installation voller Überraschungen. Das Publikum begibt sich auf eine Reise und erlebt an verschiedenen Stationen, wie die rund 35 Mitwirkenden die Alte Reithalle mit Schuberts Liedern zum Klingen bringen. Ein sinnliches und poetisches Spiel mit der Kälte und mit Jugendlichen aus aller Welt.

Abendkasse und Bar 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn geöffnet.

Artisti

Mit: 35 jugendlichen Performerinnen und Performern. Regie: Astride Schlaefli. Bühnenbild & Ton: Christian Kuntner. Komposition & Arrangement: Astride Schlaefli, Michael Schneider & Anna Trauffer. Musikalische Leitung: Anne-Cécile Gross. Licht: Michael Omlin. Materialtheater, Projektionen & Schattenspiel: Tine Beutel. Dramaturgie & Produktion: Fabienne Naegeli. Bühnenbildbau: Flavio von Burg. Regieassistenz: Michelle Wimmer. Eine Produktion von: Collectif barbare in Zusammenarbeit mit dem Theater Tuchlaube Aarau, dem Jugendorchester Freiamt JOF / Künstlerhaus Boswil und dem Projekt UMA Netzwerk Asyl Aargau.

Attendere Prego...