Marco Santilli: CheRoba und il Fiato delle Alpi Nonet

Marco Santilli: CheRoba und il Fiato delle Alpi Nonet

Und nun sind sie wieder hier. Nach dem wundersam-tollen Konzert im "alten" Kino Arkaden im März 2019 kommen sie nun endlich in den Kulturplatz - den Nachfolger des Kino Arkaden - mit ihrer neuen CD.

Samstag, 4. Februar 2023
2023-02-04 20:00:00 2023-02-04 22:00:00 Europe/Zurich Marco Santilli: CheRoba und il Fiato delle Alpi Nonet Und nun sind sie wieder hier. Nach dem wundersam-tollen Konzert im "alten" Kino Arkaden im März 2019 kommen sie nun endlich in den Kulturplatz - den Nachfolger des Kino Arkaden - mit ihrer neuen CD. Kulturplatz Davos
 
Türöffnung 19:30
Beginn 20:00
Ende 22:00
 
Kulturplatz Davos
Promenade 58C
7270 Davos Platz
Schweiz
 
Karte anzeigen
Website des Veranstalters

Tickets kaufen

SOFORT Überweisung PayPal MasterCard Visa American Express PostFinance Twint

Und nun sind sie wieder hier. Nach dem wundersam-tollen Konzert im "alten" Kino Arkaden im März 2019 kommen sie nun endlich in den Kulturplatz - den Nachfolger des Kino Arkaden - mit ihrer neuen CD.

Und nun sind sie wieder hier. Nach dem wundersam-tollen Konzert im "alten" Kino Arkaden im März 2019 kommen sie nun endlich in den Kulturplatz - den Nachfolger des Kino Arkaden - mit ihrer neuen CD. Der sehr sympathische Bandleader und Tausendsassa auf den Klarinetten entführt uns wieder in eine wundersame Welt der Musik. Es ist kein lauter schriller Abend, es ist Balsam für die Zuhörenden die sich auch für die Zwischentöne der neun Instrumente und der Kompositionen interessieren. . „Alte Märchen und Legenden unserer Herkunft“ oder „überliefertes folkloristisches Erbe“: egal wie man das nennt, Marco Santilli gefiel die Idee, die Geschichten eines „kollektiven Unbewussten“ (C. G. Jung) in der Musik zu verewigen. Erzählungen aus der Italienischen Schweiz, die so überraschend sind, dass sie das moderne Fantasy-Genre übertreffen. Das wunderbare Gefühl des Übernatürlichen regte ihn an, mit „irdischen“, akustischen Musikinstrumenten nach unerhörten Klangmischungen zu suchen, als ob er jene Protagonisten einer bäuerlichen Realität symbolisieren wollte, die sich mit den legendären Geschichten in der „stüa“ (Stube) ihres Heims unterhielten. . Die CD «Sujazzstiva» wurde in Co-Produktion mit SRF2 Kultur produziert.

Künstler

Marco Santilli (Klarinette, Bassklarinette, Kompositionen) Julio Azcano (Gitarre) Marina Vasilyeva (Klavier) Fulvio Maras (Perkussion) Isabell Weymann (Altflöte, Querflöte, Piccolo) Davide Jäger (Englischhorn, Oboe) François Rieu (Waldhorn) Alessandro Damele (Fagott) TBA (Kontrabassklarinette)

Bitte warten...