FronTalTon 2

FronTalTon 2

Petit Seemaa / Bzar und Speedy / Noti Wümié

Samstag, 2. November 2019
2019-11-02 20:30:00 2019-11-02 22:30:00 Europe/Zurich FronTalTon 2 Petit Seemaa / Bzar und Speedy / Noti Wümié Kellertheater
 
Türöffnung 19:30
Beginn 20:30
Ende 22:30
 
Kellertheater
Alte Simplonstrasse 28
3900 Brig
Schweiz
 
Karte anzeigen
Website des Veranstalters

Tickets kaufen

Rechnung SOFORT Überweisung MasterCard Visa American Express PostFinance SEPA Lastschrift

Petit Seemaa / Bzar und Speedy / Noti Wümié

MundArt im Duo, ein einfaches und doch äusserst spannendes Konzept: FronTalTon. Wie in der ersten Auflage treten wiederum 3 Formationen auf. 

Petit Walliser Seema

Jean-Marc Briand’s WALLISER SEEMA wird für diesen Anlass ausnahmsweise zum Duo (Briand/Moillen). Eine Musik, von weit her und doch so nahe, tönt es aus einem Rohr immer hart Rockbord voran. Wie Pastis mit Absinth. Arabischer Frühling im Walliser Winter und zum Glück das Chanson. WALLISER SEEMA, Geschichten von betörenden Meerjungfrauen, sinnlosen Seeschlachten und verlorenen Liedern. Vom Abgrund der Liebe und auf dem Gipfel vom Hass und doch wieder von Hoffnung und viel Meer. WALLISER SEEMÄNNER, verwegen und wasserdicht, kälteunempfindlich und unberechenbar. Was morgen war wird gestern nie mehr so sein!

www.walliser-seema.ch

Bzar & Speedy

Ein Wortakrobat trifft auf einen Virtuosen. In der heimischen Musikszene haben beide Herren Spuren hinterlassen, jeder auf seine Weise, mit eigenem Stil. Mit Bzar & Band standen die Beiden schon zusammen auf der Kellertheaterbühne und man darf sich auf dieses ganz spezielle und in dieser Form wohl einmalige Wiedersehen freuen

www.bzar.ch

Noti Wümié

Das sind der Berner Rapper Grégoire «Greis» Vuilleumier und der aus Stalden gebürtige Walliser Gitarrist Benjamin Noti. Die beiden sind bereits seit sieben Jahren unterwegs, spannen den Bogen vom Rap hin zu den Troubadouren und führen die Tradition des Geschichtenerzählens weiter. Zur akustischen Gitarrenbegleitung improvisiert «Greis» melodische Texte, massgeschneidert auf das jeweilige Publikum. Ihre Live-Shows - die Musik reduziert auf das Minimum - sind gespickt von Erzählungen, bei denen das Publikum mitfiebern, mitlachen und mitklatschen kann, wobei Geschichten entstehen, die von Zerbrechlichkeit leben.

Gerade Greis fällt es leicht, Emotionen zu erzeugen, ohne emotional zu werden. Es ist eine Freude, dem 40-Jährigen zuzuhören, wie er vom Gesang nahtlos zum Rap wechselt und mit Stilen jongliert. 

Die beiden spannen den Bogen vom Rap hin zu den Troubadouren und führen die Tradition des Geschichtenerzählens weiter. Ob rhythmisch oder verspielt, das Duo beweist, dass es verschiedene Stile zu vereinen weiss.

https://notiwumie.tumblr.com

Künstler

BZAR, Speedy, Jean-Marc Briand, Moillen, Grégoir (Greis)Vuilleumier, Benjamin Noti

Bitte warten...