Himmlische Verkostung

Himmlische Verkostung

Viognier und Syrah – zwei facettenreiche Rebsorten bringen Sie auf Wolke 7 mit Jan Martel, Martel AG St.Gallen.

Mittwoch, 2. Februar 2022
2022-02-02 18:00:00 2022-02-02 19:00:00 Europe/Zurich Himmlische Verkostung Viognier und Syrah – zwei facettenreiche Rebsorten bringen Sie auf Wolke 7 mit Jan Martel, Martel AG St.Gallen. Hotel Waldhaus Sils
 
Türöffnung 18:00
Beginn 18:00
Ende 19:00
 
Hotel Waldhaus Sils
Via da Fex 3
7514 Sils im Engadin
Schweiz
 
Karte anzeigen
Website des Veranstalters
WICHTIGER HINWEIS: Die Veranstaltung findet unter den geltenden BAG Regelungen und kantonalen Bestimmungen statt. Der Einlass ist nur unter Vorweisung eines gültigen Covid-Zertifikats und eines amtlichen Ausweises möglich.

Tickets kaufen

Rechnung SOFORT Überweisung MasterCard Visa American Express PostFinance Twint

Viognier und Syrah – zwei facettenreiche Rebsorten bringen Sie auf Wolke 7 mit Jan Martel, Martel AG St.Gallen.

Lassen Sie uns gemeinsam zum Höhenflug ansetzen und zwei Rebsorten kennenlernen, die abseits des ganz grossen Schattenwurfs von Pinot Noir und Chardonnay für schier endlose Vielseitigkeit stehen. Es geht um die oft vergessenen Rebsorten Viognier und Syrah. Die Begeisterung für diese Sorten ist jedoch in diversen Ländern spürbar und so starten wir unsere Reise durch diese Weinwelt auf Wolke 6, nämlich jeweils in der Schweiz.

Beim Viognier lernen wir gleich zwei sehr unterschiedliche Interpretationen aus der Schweiz kennen, um dann die Himmelsleiter weiter hochzuklettern, in Richtung der berühmtesten Herkunftszonen Condrieu und Château Grillet. Anschliessend rückt Syrah in Sicht- und Degustationsweite. So probieren wir auch einen der Weine von Winzerlegende Jean-Louis Chave. Zu guter Letzt legen wir den Fokus auf den Jahrgang 2012, mit drei Topweinen von drei Kontinenten. Und, Lust auf Genuss vom siebten (Wein-)Himmel?

Weissweine: Kopp von der Crone Visini 2020; Centoquindici, Tenuta Luigina 2016; Condrieu, Rostaing 2020; Château Grillet 2017

Rotweine: l’Enfer de la Patience, Histoire d’Enfer 2016; Côte Rôtie, Philippe Pacalet 2017; Incógnito, Cortes de Cima 2014; The Pinnacle, Dalwhinnie 2012; L’Hermitage, Jean-Louis Chave 2012; Eisele Vineyard 2012

Im Anschluss an die Degustation können Sie sich mit einem himmlischen Gourmet-Dîner (separate Reservation erforderlich) nahtlos weiterverzaubern lassen.

Miteinander gebuchte Tickets werden zusammen platziert. Es besteht kein Anspruch auf Ersatz. Rückgabe oder Umtausch sind generell ausgeschlossen.

Künstler

Jan Martel

Bitte warten...