Klanglichter

Klanglichter

REFLEXIONEN

Samstag, 12. Februar 2022
2022-02-12 19:30:00 2022-02-12 21:15:00 Europe/Zurich Klanglichter REFLEXIONEN Obere Fabrik
 
Türöffnung 18:30
Beginn 19:30
Ende 21:15
 
Obere Fabrik
Gerbergässlein 1
4450 Sissach
Schweiz
 
Karte anzeigen
Website des Veranstalters

Tickets kaufen

Rechnung SOFORT Überweisung MasterCard Visa American Express Twint

REFLEXIONEN

...über Bach

Rudolf Lutz (*1951)
Triosonate in ….. moll für Violine, Flöte und basso continuo

J.S. Bach (1685-1750)
Sonate für Violine und basso continuo in G-Dur 1021
Ricercar à 3 c-Moll aus dem Musikalischen Opfer
Sonate für Flöte und basso continuo in E-Dur BWV 1035
Triosonate c-Moll aus dem Musikalischen Opfer BWV 1079

Am Samstag, 12. Februar beginnt die neue Klanglichter-Saison unter dem Titel Reflexionen. Der künstlerischen Leiterin Paola De Piante Vicin ist es gelungen, den Organisten, Dirigenten, Improvisator und Komponisten Rudolf Lutz für den Abend zu gewinnen. Der Ehrendoktor der Theologischen Fakultät der Universität Zürich ist seit 16 Jahren musikalischer Leiter eines gigantischen Projekts der Bach-Stiftung St. Gallen, der international hochgelobten Gesamtaufführung von Bachs Vokalwerk. In seinen Konzerten vereinen sich intensive Auseinandersetzung mit der historischen Aufführungspraxis mit ungebremster Musizierfreude und sinnlichem Ausdruck. Das Programm ist Bach und dessen Triosonaten gewidmet. Die Auseinandersetzung von Rudolf Lutz mit dieser „Königsdisziplin des Komponierens“ gipfelt in einer Eigenkomposition, einer Triosonate in der Musiksprache Bachs, die gerade jetzt, während der Vorbereitung auf das Sissacher Konzert, als unmittelbare Reflexion über Bach, im Entstehen ist. Im Ensemble spielen Eva Borhi Violine, Tomoko Mukoyama Flöte und Maya Amrein Cello, Rudolf Lutz wird den Abend moderieren.

Künstler

Rudolf Lutz, Leitung und Cembalo - Eva Borhi, Violine - Tomoko Mukoyama, Flöte - Maya Amrein, Violoncello

Bitte warten...