Open Range | Rock

Open Range | Rock

Stehst Du nicht auf Kommerz und digitalen Sound, bist Du zu jung für bayrische Volksmusik und zu alt für techno Beats, bist Du bei Open Range an der richtigen Adresse.

Freitag, 2. August 2019
2019-08-02 20:00:00 2019-08-02 23:00:00 Europe/Zurich Open Range | Rock Stehst Du nicht auf Kommerz und digitalen Sound, bist Du zu jung für bayrische Volksmusik und zu alt für techno Beats, bist Du bei Open Range an der richtigen Adresse. Kulturwirtschaft papermoon
 
Türöffnung 18:00
Beginn 20:00
Ende 23:00
 
Kulturwirtschaft papermoon
Bakenstraße 63
38820 Halberstadt
Deutschland
 
Karte anzeigen
Website des Veranstalters

Tickets kaufen

Rechnung SOFORT Überweisung PayPal MasterCard Visa American Express PostFinance SEPA Lastschrift

Stehst Du nicht auf Kommerz und digitalen Sound, bist Du zu jung für bayrische Volksmusik und zu alt für techno Beats, bist Du bei Open Range an der richtigen Adresse.

Viele Halberstädter kennen Open Range von dem Sommerhof der Kulturmanufaktur Halberstadt e.V. im papermoon 2018.

Jenseits vom Mainstream hat sich im Paderborner Raum / Lippe eine Rock Band formiert, deren musikalisches Repertoire insbesondere durch Einflüsse der 70-iger Jahre geprägt ist.

Open Range sind definitiv keine Schützenfestkapelle - wenn Du eine Band hören willst, die ehrliche Rockmusik macht und einen kraftvollen Sound spielt, solltest Du bei Open Range dabei sein.
Stehst Du nicht auf Kommerz und digitalen Sound, bist Du zu jung für bayrische Volksmusik und zu alt für techno Beats, bist Du bei Open Range an der richtigen Adresse.

In klassischer Besetzung Gesang, Gitarre, Bass, Keyboard und Schlagzeug unterwegs, haben wir ein breites Spektrum an Songs auf der Set list, sind wir musikalisch nicht in eine Schublade zu stecken.
Straighte Gitarren- und Keyboardlinien gepaart mit gefühlvollem Gesang werden unterstützt durch eine kernige Rhytmusgruppe.

Manchmal wild und machmal soft, die Band versteht sich eher als live Band und getreu dem Namen

Künstler

Stephan "Kiesel" Kießling, Christoph Henne, Wolfgang Krieger, Klaudius Heppner

Bitte warten...