Oper Schloss Waldegg: Monteverdi «Il ritorno d'Ulisse in patria»

Oper Schloss Waldegg: Monteverdi «Il ritorno d'Ulisse in patria»

Odysseus kehrt nach Jahren im Trojanischen Krieg und Irrfahrten auf dem Meer zurück in seine Heimat. Im August 2019 auf Schloss Waldegg.

Donnerstag, 8. August 2019
2019-08-08 19:00:00 2019-08-08 22:15:00 Europe/Zurich Oper Schloss Waldegg: Monteverdi «Il ritorno d'Ulisse in patria» Odysseus kehrt nach Jahren im Trojanischen Krieg und Irrfahrten auf dem Meer zurück in seine Heimat. Im August 2019 auf Schloss Waldegg. Schloss Waldegg bei Solothurn
 
Türöffnung 18:00
Beginn 19:00
Ende 22:15
 
Schloss Waldegg bei Solothurn
Waldeggstrasse 1
4532 Feldbrunnen
Schweiz
 
Karte anzeigen
Website des Veranstalters

Tickets kaufen

Rechnung MasterCard Visa American Express PostFinance

Odysseus kehrt nach Jahren im Trojanischen Krieg und Irrfahrten auf dem Meer zurück in seine Heimat. Im August 2019 auf Schloss Waldegg.

Die Heimkehr des Odysseus

Mit «Il ritorno d’Ulisse in patria» erklingt im August 2019 Monteverdis Odysseus-Oper auf Schloss Waldegg. Andreas Reize dirigiert das cantus firmus consort auf historischen Instrumenten. Georg Rootering führt Regie.

Schloss Waldegg wird für die faszinierenden Klänge, die von dieser Odysseus-Oper ausgehen, eine stimmungsvolle Atmosphäre bieten. «Il ritorno d’Ulisse in patria» erzählt die Heimkehr des Odysseus. Die Oper gilt als Schlüsselwerk zwischen Renaissance und Barock.

Ein junges Ensemble und barocker Originalklang

Die Rolle des Ulisse verkörpert Hans Jörg Mammel. Mit Jan Börner als L'humana fragilità und Pisandro, Raphael Höhn als Telemaco, Andrea Brown als Fortuna und Minerva, Lisandro Abadie als Tempo, Nettuno und Antinoo, Michael Mogl als Eurimaco sowie Michael Feyfar als Giove und Eumete zählen sechs Stimmen, die bereits in früheren Produktionen mitgewirkt haben, zur Besetzung.

Geneviève Tschumi als Penelope, Dan Dunkelblum als Anfinomo, Alexandra Rawohl als Melanto, Alice Borciani als Amore und Giunone, Eelke van Koot als Iro sowie Miriam Callegaro als Ericlea stehen zum ersten Mal auf der Bühne von Schloss Waldegg. Das cantus firmus consort spielt auf historischen Instrumenten, die den Zauber der barocken Musik authentisch wiedergeben.

Sieben Aufführungen unter freiem Himmel

Zwischen dem 8. und 17. August 2019 werden auf Schoss Wadegg sieben Aufführungen unter freiem Himmel gespielt. Bei schlechter Witterung finden die Vorstellungen Stadttheater Solothurn statt.

Künstler

Hans Jörg Mammel, Geneviève Tschumi, Jan Börner, Raphael Höhn, Andrea Brown, Dan Dunkelblum, Lisandro Abadie, Alexandra Rawohl, Michael Mogl, Michael Feyfar, Alice Borciani, Eelke van Koot, Miriam Callegaro, Georg Rootering (Regie), Andrea Danae Kingston (Choreografie), Romaine Fauchère (Bühne und Kostüme), Andreas Reize (musikalische Leitung), cantus firmus consort (Barockorchester), cantus firmus kammerchor

Bitte warten...