Sliding thru the Opera - ein lustiges, musikalisches Drama in einem Akt

Sliding thru the Opera - ein lustiges, musikalisches Drama in einem Akt

Musik von Mozart, Rossini, Wagner Prokofjew und Bizet

Samstag, 9. Februar 2019
2019-02-09 20:00:00 2019-02-09 22:00:00 Europe/Zurich Sliding thru the Opera - ein lustiges, musikalisches Drama in einem Akt Musik von Mozart, Rossini, Wagner Prokofjew und Bizet BLACKMORE'S - Berlins Musikzimmer
 
Türöffnung 19:00
Beginn 20:00
Ende 22:00
 
BLACKMORE'S - Berlins Musikzimmer
Warmbrunner Straße 52
14193 Berlin (Charlottenburg-Wilmersdorf)
Deutschland
 
Karte anzeigen
Website des Veranstalters

Tickets kaufen

SOFORT Überweisung MasterCard Visa American Express PostFinance SEPA Lastschrift

Musik von Mozart, Rossini, Wagner Prokofjew und Bizet

Lars Karlin - Alto/Tenor Posaunen
Tomer Maschkowski - Bassposaune
Ohad Ben-Ari - Klavier

Dramaturgie: François Regis

Born in Sweden, trombonist and arranger Lars Karlin started his studies in Stockholm at the age of twelve. He continued his studies in Hannover and at the UdK Berlin, where he graduated with a Masters degree. Lars has won top prizes at numerous International Competitions, among them the 1st prize at the Deutsche Musikwettbewerb in 2011. 

Tomer Maschkowski wurde 1982 in eine israelische Familie in Rotterdam geboren. Er studierte an der Rotterdamer Universität der Künste und wurde später in die Orchesterakademie der Staatskapelle Berlin und das West-Eastern Divan Orchestra aufgenommen, wo er unter der Leitung von Daniel Barenboim arbeitete.
Seit 2012 ist er als Bassposaunist beim Deutschen Symphonie-Orchester Berlin tätig. Er gastiert regelmäßig bei renommierten Orchestern wie den Berliner Philharmonikern, dem Concertgebouw Orchestra Amsterdam, dem Leipziger Gewandhausorchester, dem Orchester der Deutschen Oper Berlin und dem Boston Symphony Orchestra. Tomer Maschkowski ist seit 2018 ›Yamaha Artist‹ und Mitglied verschiedener Blasensembles. 

Der in Israel geborene Ohad Ben-Ari trat bereits als 12-Jähriger mit dem Israeli Philharmonic Orchestra auf. Nur ein Jahr später nahm er sein Studium an der Universität Tel Aviv auf. Dort studierte er Klavier und Komposition, später auch Orchestration und Dirigat. Als Pianist gewann Ben-Ari mehrere Preise bei internationalen Wettbewerben wie dem ARD Wettbewerb und dem Arthur Rubinstein Wettbewerb, woraufhin er Einladungen von herausragenden Orchestern und Ensembles in der ganzen Welt erhielt. 

Bitte warten...